Das Schicksal kennt keine Geheimnisse

„Ich werde dir folgen und sie werden mir folgen. Auch wenn es nach Jigoku selbst ist.“
–Moto Juro

Wie die Wogen des Meeres überrollen Konflikte das Smaragdgrüne Kaiserreich. Wenn die Flut des Krieges am höchsten steht, greift jeder der sieben Großen Klane zu seiner traditionellen Kampfkunst – sei es die furchtlose Reiterei des Einhorns oder die mystische Zauberkraft des Phönix. Doch ganz gleich, welche Feindschaften die Klane hegen, in einem sind sie stets vereint: Sie alle haben dem Chrysanthementhron und Kaiser Hantei XXXVIII. den Treueeid geschworen.

Lasst uns gemeinsam einen ersten Blick auf Das Schicksal kennt keine Geheimnisse, den fünften Dynastie-Pack des Kaiserreich-Zyklus von Legend of the Five Rings: Das Kartenspiel, werfen. Das Schicksal kennt keine Geheimnisse vertieft die Besonderheiten der sieben Großen Klane aus dem Grundspiel von Legend of the Five Rings: Das Kartenspiel und thematisiert ihre Rollen in der Kaiserlichen Stadt Otosan Uchi.Meister der Elemente

Der Phönix-Klan zeichnet sich durch seine einzigartige Beziehung zu den Elementen aus und kann mächtige Effekte erzielen, wenn bestimmte Ringe umkämpft oder beansprucht werden. Verstärkt werden diese Zaubersprüche von den vielen Shugenja, die das Herzstück des Phönix-Klans bilden und seine mächtige Magie zu bündeln vermögen. Die Meisterin aus Gisei Toshi  (Das Schicksal kennt keine Geheimnisse, 88) vereint diese beiden Thematiken in einer schlagkräftigen Karte. Mit ihr kannst du nach Beginn der Konfliktphase einen Ring wählen. Solange dieser Ring umkämpft ist, dürfen keine Ereignisse gespielt werden, die keine Zauber sind. Während der Phönix-Klan über mächtige Zauber wie Übernatürlicher Sturm  (Grundspiel, 175) verfügt, ist die Einschränkung für andere Klane viel stärker. Auf diese Weise kannst du beim Kampf um bestimmte Ringe die Pläne deines Gegners gezielt vereiteln. Wenn du frühzeitig weißt, auf welche Ringe du dein Augenmerk richten willst, kannst du mit der Meisterin aus Gisei Toshi deinen Gegner entwaffnen und sicherstellen, dass du die Ringe beanspruchst, die dir gegenwärtig die meisten Vorteile bieten, egal ob du mit dem Feuerring deine ruhmreichen Charaktere ehren oder mit dem Erdring deine Handkarten auffüllen willst.

Auch der Henshin-Anhänger  (Das Schicksal kennt keine Geheimnisse, 87) profitiert direkt vom Wechselspiel der Ringe. Als Gelehrter erhält er durch drei Ringe verschiedene Boni – der Luftring steigert seine Politik-Fertigkeit, der Erdring verbessert seine Militär-Fertigkeit und der Feuerring verleiht ihm das Schlüsselwort Stolz. Alles in allem macht dies den Henshin-Anhänger zu einem vielseitigen Charakter, der jede gut geplante Strategie unterstützen kann.

Meister der Steppe

Die sonderbare Kampfkunst des Einhorn-Klans hat schon in ganz Rokugan für Verwirrungen gesorgt. Auch wenn die Wenigsten seine Kampftechniken verstehen, bezweifelt niemand die Furchtlosigkeit, mit der das Einhorn in die Schlacht reiten. Unerschrocken stürmt seine Reiterei den Streitmächten der anderen Klane entgegen und zieht sogar südwärts, in die gefürchteten Schattenlande.

Mit furchterregender Hingabe führt der wackere Moto Juro  (Das Schicksal kennt keine Geheimnisse, 89) seine Kavallerie in die Schlacht und reitet jeden nieder, der sich ihm in den Weg stellt. Das Bemerkenswerte an Moto Juro ist seine beispiellose Mobilität: Zwei Mal pro Runde kannst du ihn in einen Konflikt verschieben oder aus einem Konflikt herausnehmen. Wie viele andere Einhorn-Karten zwingt dies den Gegner dazu, Charaktere für einen Konflikt zu deklarieren, ohne zu wissen, ob Moto Juro daran teilnehmen wird oder nicht. Moto Juro ist eine wichtige Schachfigur in jedem Konflikt; seine Militär-Fertigkeit von fünf ist nichts, was dein Gegner ignorieren kann, selbst wenn Moto Juro nach aktuellem Stand gar nicht am Konflikt teilnimmt. Kombiniert mit der Einhorn-Festung Außenposten der Goldenen Ebenen  (Grundspiel, 7) wird Moto Juro äußerst mobil. Er kann entweder die Charaktere des Gegners aus ihren Verstecken locken und sich dann zurückziehen, um eine andere Schlacht zu schlagen, oder eine bereits aufmarschierte Streitmacht aus dem Hinterhalt überfallen. Als Reiterei-Charakter profitiert er von Verstärkungen wie Im Krieg geboren  (Grundspiel, 194). Als Bushi kann er mit Reitereireserve  (Grundspiel, 199) in einen Konflikt gebracht werden oder mit Für großen Ruhm  (Grundspiel, 168) Schicksalsmarker erhalten, was besonders in einem Einhorn-Deck mit leichtem Löwen-Einschlag von großem Vorteil ist – ganz zu schweigen davon, dass er mit einer Militär-Fertigkeit von fünf die meisten Charaktere im Spiel In die Flucht schlagen  (Grundspiel, 213) kann. Die Kombination aus flexibler Fähigkeit und vielfältig einsetzbaren Merkmalen macht Moto Juro zu einem der wichtigsten Dynastie-Charaktere des Einhorn-Klans, jetzt und auch in Zukunft.

Der Klan des Einhorns glänzt in militärischen Konflikten, hat aber oft Schwierigkeiten mit der politischen Seite. Zum Glück gibt es dafür das neue Ereignis Nachlassende Feindseligkeiten  (Das Schicksal kennt keine Geheimnisse, 100), mit dem man all seine Offensivkraft in einem einzelnen, tödlichen Konflikt bündeln kann. Nachlassende Feindseligkeiten verkürzt die Konfliktphase, da jeder Spieler nur ein Mal die Gelegenheit zum Deklarieren eines Konflikts erhält. Für den Einhorn-Klan bedeutet dies, dass er sich uneingeschränkt in eine militärische Auseinandersetzung stürzen kann, ohne seine Streitkräfte aufteilen oder auf einen zweiten Konflikt verzichten zu müssen. Da es sich um eine neutrale Karte handelt, kann jeder Klan von Nachlassende Feindseligkeiten profitieren und genau dann Frieden stiften, wenn der Gegner mit seinem Vormarsch beginnen will.

Geheimnisse des Schicksals

Die Klane von Rokugan ringen um Ansehen, Macht und die Gunst des Kaisers. Auf welchem Schlachtfeld werdet ihr eure Konflikte austragen?