Bringt Furcht und Schrecken

15/06/2018  |  Star Wars, X-Wing2

Vorschau auf den TIE-Schnitter-Erweiterungspack für X-Wing 2. Edition

"Wir geben nur einen Vorgeschmack auf das, was später folgt."

–Grand Moff Tarkin, Rogue One: A Star Wars Story

Wie wir in Rogue One: A Star Wars Story gesehen haben, war es keine einfache Mission, die Pläne des Todessterns zu stehlen. Eine der größten Herausforderungen, denen sich das Team der Rogue One auf Scarif stellen musste, waren die Wellen von Todestruppen, die vom beeindruckenden TIE-Schnitter in der Hitze des Gefechts abgesetzt wurden. Diese bedrohlichen Jäger stellen auf vielen Ebenen eine Gefahr für Rebellentruppen dar … und der TIE-Schnitter-Erweiterungspack gibt euch alles, was ihr braucht, um einen davon euren X-Wing™-Spielen hinzuzufügen.

Ihr könnt euren eigenen TIE-Schnitter-Erweiterungspack bei eurem Händler vor Ort oder online vorbestellen!

Zusätzlich zur Einführung eines neuen Sternenjägers in die imperialen Reihen erleichtert der TIE-Schnitter-Erweiterungspack den Einstieg in die X-Wing 2. Edition mit Komponenten sowohl für die erste als auch für die zweite Edition. Die wunderschön bemalte TIE-Schnitter-Miniatur in dieser Erweiterung kommt mit allen Schiffskarten und Markern, die ihr braucht, um eines dieser furchterregenden Schiffe in eure imperiale Staffel zu integrieren, sowie zehn Aufwertungskarten als Ergänzung.

Diese Karten geben euch einen frühen Einblick in die Verfeinerungen der neuen Edition, und wenn X-Wing 2. Edition im September 2018 erscheint, könnt ihr sie zusammen mit den Aufwertungen aus dem Grundspiel nutzen, um eine breite Auswahl an Optionen für eure erste Staffel zu haben. Werfen wir einen Blick auf die Inhalte der zweiten Edition im TIE-Schnitter-Erweiterungspack.

Fortgeschrittene Technik

Auf dem neuesten Stand der imperialen Waffentechnologie ist der TIE-Schnitter ein für seine Größe überraschend wendiges Schiff. Er kann beeindruckend enge Kurven fliegen und sich schnell neu positionieren und verleitet gegnerische Piloten dazu, seine Fähigkeiten zu unterschätzen. Ein Teil dieser zusätzlichen Manövrierfähigkeit kann den Adaptiven Querrudern zugeschrieben werden, die dem Schnitter ein wenig mehr Geschwindigkeit verleihen, bevor sein Manöverrad aufgedeckt wird.

Adaptive Querruder ist eine Standardfunktion aller TIE-Schnitter und ein Beispiel für Schiffsfähigkeiten in der X-Wing 2. Edition. Diese Fähigkeiten stellen Systeme dar, die direkt in Schiffe eingebaut sind, und nicht die Fähigkeiten der Piloten, die sie fliegen. Manchmal, wie beispielsweise beim Piloten „Wesir“, ergänzen sich Schiffs- und Pilotenfähigkeit, um zusätzliche Vorteile zu bieten. In diesem Fall kann „Wesir“ eine koordinierte Aktion durchführen, nachdem er das von seinem Adaptiven Querruder geforderte Manöver Geschwindigkeit 1 vollständig ausgeführt hat, was einem anderen Piloten die Möglichkeit gibt, eine Aktion durchzuführen.

Falls dieser Pilot, mit dem er sich koordiniert, zufällig Major Vermeil ist, könnte er die Aktion „Störsignal senden“ durchführen, um einen grünen Marker von einem gegnerischen Schiff in Reichweite 1 zu entfernen oder um das Schiff dazu zu zwingen, die Zielerfassung zu verlieren. Oder zumindest könnte Major Vermeil dem Schiff einen Störsignalmarker zuweisen, der verhindert, dass es später in der Runde einen grünen Marker erhält oder ein Ziel erfasst. Falls er erfolgreich verhindert, dass sein Ziel einen grünen Marker erhält, kann Major Vermeil ein Leerseiten- oder Fokus-Ergebnis zu einem Schadensergebnis ändern, wenn er später in der Runde angreift.

Captain Feroph hat eine ähnliche Fähigkeit, die ihr ein Ausweichergebnis garantiert, solange der Angreifer keine grünen Marker hat. In beiden Fällen sorgt die koordinierte Aktion von „Wesir“ dafür, dass Major Vermeil und Captain Feroph in der gleichen Runde ein Störsignal senden und fokussieren können, was ihnen einen Vorteil verschafft und die Möglichkeiten des Gegners einschränkt.

Tödliche Fracht

Wenn der TIE-Schnitter den Himmel verdunkelt, wissen feindliche Piloten, dass ihnen ein harter Kampf bevorsteht. Mit drei Angriffswürfeln für den Primärangriff kann dieses Schiff ordentlich austeilen. Während diese Tatsache allein ausreichen sollte, um feindliche Schiffe innehalten zu lassen, wird der Schnitter noch beängstigender, wenn er spezialisierte Besatzungsmitglieder in die Schlacht trägt. Ursprünglich für den Truppentransport konzipiert, bieten die beiden Crew-Aufwertungs-Slots des Schnitters einige Möglichkeiten, seine Fähigkeiten zu verbessern.

Zum Beispiel könntet ihr beide Slots mit einer Gruppe von Krennics Todestruppen füllen und ins Herz der Schlacht fliegen. Dort angekommen, können gegnerische Schiffe in Reichweite 0-1 keine Stressmarker mehr entfernen, was sie zwingt, sich aus der Reichweite zu bewegen, wenn sie Aktionen durchführen wollen. Ebenso verhindert ein ISB-Hacker auf dem Schiff, dass gegnerische Schiffe in der Nähe am Ende der Runde Störsignalmarker entfernen, wodurch sie Schwierigkeiten haben, für mindestens eine weitere Runde Zielerfassung oder grüne Marken zu erhalten.


Anstatt die Möglichkeiten feindlicher Schiffe einzuschränken, verbessern andere Besatzungsmitglieder wie der Taktikoffizier die eingebauten Fähigkeiten des Schnitters. Einer dieser Offiziere nimmt dem Piloten den Druck, sich mit anderen Schiffen zu verbinden, und macht die rote Koordinieren-Aktion des Schnitters zu einer weißen. Aber wenn ihr eine wirklich souveräne Präsenz auf eurem Schiff wollt, könnt ihr jederzeit Director Krennic selbst hinzufügen. Zusätzlich zum Hinzufügen der Zielerfassung-Aktion zu seinem Schiff macht Krennic ein weiteres befreundetes Schiff bei Spielbeginn zu einem Optimierten Prototyp. Krennics Schiff kann dann eng mit dem Optimierten Prototyp zusammenarbeiten, wobei sein Schiff Zielerfassung auf feindliche Schiffe erhält und der Optimierte Prototyp die Schilde dieser Schiffe schnell schwächt oder deren verdeckte Schadenskarten freilegt.

Tod von Oben

Wann immer ein Feind dumm genug ist, einen imperialen Standort anzugreifen, wird der TIE-Schnitter da sein, um Elitetruppen in die Schlacht zu tragen. Und wenn X-Wing 2. Edition im September startet, ist der TIE-Schnitter bereit für eine neue Ära interstellarer Kämpfe.

Ihr findet den TIE-Schnitter Erweiterungspack (SWX75) gegen Ende des zweiten Quartals 2018 in den Läden. Eine eigene Ausgabe könnt ihr ab heute bei eurem Händler vor Ort oder online vorbestellen!