Die Action startet

29/06/2018  |  Star Wars, X-Wing2

Vorschau auf die Aktionen in X-Wing 2. Edition

„Jetzt kann’s losgehen.“

–Lando Calrissian, Star Wars: Die Rückkehr der Jedi

Ein Sternenjäger-Fliegerass zu sein ist viel mehr als nur geschicktes Herumfliegen. Ihr müsst eins mit dem Schiff werden und alle seine Möglichkeiten nutzen, wenn ihr ganz oben ankommen wollt. Ob ihr ein feindliches Schiff als Ziel erfasst, unberechenbar fliegt, um schwerer getroffen zu werden, oder eure Köpfe frei macht von Ablenkungen, ein Pilot, der eins mit seinem Schiff ist, kann in der Star Wars™-Galaxis große Zerstörungskraft entfalten.

Bestellt eure eigene Ausgabe von X-Wing 2. Edition bei eurem Händler vor Ort oder online!

Wenn ihr eure Staffeln mitten in das Zentrum der intensiven X-Wing™ 2. Edition Schlachten führt, hängt euer Erfolg oder Misserfolg von euren Aktionen ab, die ihr mit den Manövern eurer Schiffe kombiniert. Während viele Grundelemente von Aktionen aus der 1. Edition gleich geblieben sind, wurden an X-Wing 2. Edition zahlreiche Verfeinerungen vorgenommen, die neue Dimensionen ins Spiel bringen und neue Möglichkeiten für kühne Züge und überraschende Angriffe erschaffen.

Bevor ihr eure Staffeln zusammenstellt und eure Jäger startet, sind Fantasy Flight Games und Asmodee froh, euch einen näheren Blick auf die Aktionen von X-Wing 2. Edition bieten zu können!

Roter Alarm

Die Schlachten von X-Wing 2. Edition sind rasante Angelegenheiten, mit Schiffen die sich in Sekundenbruchteilen in und aus dem Feuerwinkel anderer bewegen. Jede Runde schickt ihr eure Jäger in die Schlacht und nutzt alle Möglichkeiten, um gegnerische Schiffe zu zerstören. In jeder Partie ist das Durchführen von Aktionen ein grundlegender Teil eurer Strategien und X-Wing 2. Edition gibt euch reichlich Optionen, um eure Gegner zu überlisten und auszumanövrieren. 

Ein T-65-X-Flügler kann die Fokussieren-, Zielerfassung-, und Fassrolle-Aktion durchführen.

Jeder Schiffstyp hat sein einzigartiges Manöverrad und jedes Schiff hat eine eigene Aktionsleiste auf seiner eigenen Schiffskarte, die alle Aktionen anzeigt, die durchgeführt werden können. Nachdem ein Schiff ein Manöver aktiviert und ausgeführt hat, darf es auch eine dieser Aktionen durchführen. Manche Aktionen, wie Fokussieren, können euch dabei helfen, euch auf das Ziel auszurichten oder dem kommenden Beschuss flink auszuweichen. Andere, wie Schub, positionieren dein Schiff geringfügig neu und bringen es in eine bessere Position.

Diese Aktionen sind nicht immer einfach zu schaffen, jede übt eigenen Druck auf den Piloten und sein Schiff aus. Aus diesem Grund gibt es rote Aktionen bei X-Wing 2. Edition. Nachdem ein Schiff eine dieser Aktionen durchgeführt hat, erhält es einen Stressmarker und kann keine Aktionen oder rote Manöver ausführen, solange es Stressmarker hat.

Der Y-Flügler erhält einen Stressmarker, nachdem es die Fassrolle- oder die Nachladen-Aktion durchgeführt hat.

Der Vorteil, den eine rote Aktion bietet, muss gegen die Einschränkung abgewogen werden, der sie das Schiff in der nächsten Runde unterwirft. Zum Beispiel kann ein Y-Flügler, ausgerüstet mit Bomben oder Torpedos, die Nachladen- Aktion unternehmen, um eine Ladung auf der zweiten Waffe wiederherzustellen. Aber da die Nachladen-Aktion auf der Aktionsleiste des Y-Flüglers rot ist, würde er zusätzlich zu dem durch die Durchführung der Aktion erhaltenen Entwaffnet-Marker einen Stressmarker erhalten.

Der Y-Wing nimmt die Nachladen-Aktion um eine Ladung von seinen Protonenbomben wiederherzustellen, dann erhält er einen Stressmarker und einen Entwaffnet-Marker.

Aber eine bestimmte Klasse Piloten braucht sich keine Sorgen wegen Stress zu machen. Solange sie aktive Machtladungen haben, können Machtsensitive Piloten ihre Angriffs- oder Verteidigungswürfel modifizieren, selbst wenn sie Stressmarker haben. Diese Piloten erlauben euch, ganz anders über Aktionen zu denken. So können sie unerwartet ein rotes Manöver auszuführen oder durch ein Trümmerfeld fliegen und auf die Kraft der Macht vertrauen, um euch sicher durchzubringen.

Über das Durchführen roter Aktionen hinaus haben die Schiffe aus X-Wing 2. Edition einiges auf dem Kasten und manchmal kann ein mutiger Pilot seinen Jäger über das Limit seiner normalen Fähigkeiten hinaus pushen. Einige Schiffe der 2. Edition haben jetzt Aktionen, die zu andern Aktionen auf ihren Schiffskarten passen und vielversprechende Kombinationen ergeben können. Zum Beispiel, können Schiffe wie der Fangjäger entweder eine Schub- oder eine Fassrolle-Aktion gefolgt von Fokus durchführen, die das Schiff in eine gute Position bringen, um einen mächtigen Angriff gegen ein feindliches Schiff zu starten und jedes vergeltende Feuer zu überleben.

Der Fangjäger kann sofort nach einer Fassrolle- oder Schub-Aktion eine Fokus-Aktion durchführen.

Gekoppelte Aktionen erzeugen Stress, machen es jedoch möglich ein kalkuliertes Risiko einzugehen, mit Auswirkungen, die auch noch Runden später spürbar sind.

Komplette Aufwertung

Die verfügbaren Aktionen eines Schiffes sind nicht auf die Aktionsleiste begrenzt. Jedes Schiff kann mit Aufwertungskarten individualisiert werden, welche die Aktionen, über die ein Schiff bereits verfügt, verbessern oder sogar neue Aktionen freischalten. Zum Beispiel ermöglicht die Aufwertung Flugkunst es einem Schiff, ein rotes Fassrolle-Symbol wie ein weißes zu behandeln. Dies gibt ihm mehr Freiheit sich selbst neu zu positionieren ohne Stress zu erhalten.

Andere Aufwertungen verbessern die Wirkung deiner Aktionen. Astromechdroiden helfen hauptsächlich dabei, eure Aktionen noch vielseitiger zu machen als sie ohnehin schon sind. Das an Bord nehmen eines R3-Astromechs erlaubt es beispielsweise einem Schiff nicht nur bis zu zwei Zielerfassungen aufrecht zu erhalten, es gibt ihm zudem die Fähigkeit, beide Ziele gleichzeitig zu erfassen.

Als eine Aktion gibt der Y-65 X-Flügler eine von R5-D8s Ladungen aus, um eine verdeckte Schadenskarte zu reparieren und sie komplett vom Schiff zu entfernen.

Alternativ sind andere Astromechs für ihre Fähigkeit bekannt, Schiffe im Flug zu reparieren und einen Astromech an Bord zu haben hält euer Schiff länger im Kampf. Mit R5-D8 auf eurem Schiff könnt ihr eine Aktion verwenden, um eine offene Schiffs-Schadenskarte zu reparieren, indem ihr sie auf die verdeckte Seite dreht. Alternativ, wenn ihr eine seiner Ladungen ausgebt, könnt ihr eine verdeckte Schadenskarte komplett entfernen.

Kämpft mit

Mitten in einer Raumschlacht kann es schwer werden, den besten Kurs zu wählen. Nur die besten Piloten haben die Nerven, um ruhig zu bleiben und die Aktionen durchzuführen die sie – und ihre Mitstreiter – den Kampf überstehen lassen. Reiht euch ein und springt mitten ins Geschehen!

Haltet Ausschau nach X-Wing 2. Edition (SWZ01) um es beim weltweiten Release am 13. September 2018 zu kaufen. Bestellt heute eure Ausgaben bei eurem Händler vor Ort oder online vor!