Jede erforderliche Maßnahme

02/07/2018  |  Star Wars, X-Wing2

Vorschau auf die Sklave I-Erweiterung für X-Wing 2. Edition

„Wer den Millenium Falken findet, wird eine beträchtliche Belohnung erhalten.“

–Darth Vader, Star Wars: Das Imperium schlägt zurück

Jedes Mal, wenn ein beträchtliches Kopfgeld ausgesetzt wird, das überall in der Galaxis kassiert werden kann, geht Boba Fett mit Sicherheit in seinem charakteristischen Schiff Sklave I auf die Jagd. Das stark modifiziertes Patrouillenboot der Firespray-Klasse, das dem berüchtigsten Kopfgeldjäger der Star Wars-Galaxis gehört, wird unter Garantie bei allen, auf deren Kopf ein Preisgeld ausgesetzt ist, Angst einflößen. Später in diesem Jahr habt ihr die Möglichkeit, mit dem Sklave I-Erweiterungspack dieses berüchtigte Raumschiff zu euren Staffeln von Abschaum und Kriminellen hinzuzufügen.

Im Sklave I-Erweiterungspack findet ihr eine komplett zusammengebaute und vorbemalte Patrouillenboot-Miniatur der Firespray-Klasse sowie alle Komponenten, die ihr benötigt, um eines dieser hochgradig anpassungsfähigen Schiffe nahtlos in eure Abschaum-Staffeln zu integrieren. Ebenfalls enthalten sind sechs einzigartige Piloten und zwölf Aufwertungskarten, mit denen ihr eure Schiffe nach Belieben ausstatten könnt.

Erfahrene Spieler können die Patrouillenboote der Firespray-Klasse und andere Abschaum-Schiffe aus der 1. Edition in ihrem Besitz mit den Markern, Karten und Manöverrädern aus dem Abschaum und Kriminelle-Konvertierungsset an die X-Wing 2. Edition anpassen. Dieses Set ist dann erhältlich, wenn das Spiel am 13. September 2018 veröffentlicht wird, und alle im Sklave I-Erweiterungspack enthaltenen Schiffs- und Aufwertungskarten werden ebenfalls in diesem Set enthalten sein. Neue Spieler dagegen können ihre Schiffssammlung mit den sechs weiteren Schiffserweiterungen ergänzen, die mit dem Sklave I-Erweiterungspack und dem Grundspiel erscheinen!

Auf der Jagd

Boba Fett wird wohl der bekannteste Name sein, der mit dem Patrouillenboot der Firespray-Klasse in Verbindung gebracht wird, aber er ist bei weitem nicht das einzige Mitglied der zwielichtigen galaktischen Unterwelt, das sich für dieses Gefährt entschieden hat. Ursprünglich für Strafverfolgungszwecke konzipiert, wurde der Firespray dank seines robusten Chassis, das viel Platz für zusätzliche Waffen und andere Modifikationen bot, schnell zu einem Favoriten von Kopfgeldjägern, Piraten und anderen Kriminellen. Diese Anpassungsfähigkeit bedeutet, dass die Sklave I nicht das einzige prominente Schiff war, das die Sterne als modifiziertes Patrouillenboot der Firespray-Klasse durchstreift. Daher enthält das Sklave I-Erweiterungspack drei Titel-Aufwertungskarten, die unterschiedliche Ansätze zur Steuerung des Schiffes fördern.


Boba Fett selbst hat keine Angst davor, sich Gruppen von Feinden aus der Nähe zu stellen. Tatsächlich kann er einen Würfel für jedes gegnerische Schiff in Reichweite 0-1 erneut würfeln, wenn er verteidigt oder einen Angriff durchführt. Dadurch werden seine Chancen auf Erfolge umso größer, je mehr Feinde in der Nähe sind. Dies sollte nicht sehr schwierig sein, wenn Boba Fett sein persönliches Schiff Sklave I fliegt. Denn zusätzlich zum Hinzufügen eines Torpedo-Slots zum Schiff gibt euch diese Titel-Karte die Fähigkeit, schnell den Kurs zu ändern, nachdem ihr ein Wende- oder Drehungsmanöver aufgedeckt habt. Egal, wer sie steuert, Sklave I hat die außerordentliche Fähigkeit, ihre rote Verstärken-Aktion zu nutzen und den Schaden zu reduzieren, indem sie gegnerische Schiffe vor oder hinter sich positioniert.

Während Boba Fett es vorzieht, die drei Angriffswürfel des vorderen und hinteren Winkels des Firesprays zu nutzen, erlaubt es das Schiff auch, dass Piloten wie Emon Azzameen Vorrichtungen in der Flugbahn ihrer Gegner einsetzen. Azzameen verfügt nicht nur über mehr Flexibilität, wenn er Geräte fallen lässt als andere Piloten, sein Schiff, die Andrasta, hat einen zusätzlichen Geräte-Slot und die Möglichkeit, alle Raketen oder Geräte, die er mit sich führt, nachzuladen. 

Emon Azzameen nutzt die Manöverschablone Wenden 3 um eine Annäherungsmine direkt in der Flugbahn eines T-65-X-Flüglers auf Verfolgungskurs zu platzieren.

Voll ausgestattet

Darüber hinaus ermutigen euch einige Piloten, euer Schiff mit bestimmten Aufwertungen auszustatten. Wenn ihr zum Beispiel Krassis Trelix zu eurer Staffel hinzufügt, könnt ihr eine Salve von Erschütterungsraketen von eurem hinteren Winkel aus starten, die wahrscheinlich ein Schiff beschädigen und andere in der Nähe zwingen könnte, eine Schadenskarte offenzulegen. Egal, welchen Winkel er für einen Spezialangriff benutzt, Trelix hat eine bessere Chance als die meisten anderen, seine Spezialwaffen optimal einzusetzen.

Koshka Frost hat dagegen eine allgemeinere Fähigkeit - sie darf neu würfeln wenn sie angreift oder verteidigt und das feindliche Schiff unter Druck steht, was sie ermutigt, so viel Stress wie möglich auf ihre Gegner auszuüben. Natürlich kann sie das von Anfang an, wenn sie sich dafür entscheidet, Boba Fett als Crewmitglied hinzuzufügen. Ähnlich wie bei der Verfolgung des Millennium Falken in Das Imperium schlägt zurück, könnt ihr Boba Fett zu Beginn des Spiels auf einem Hindernis verstecken und zwingt möglicherweise feindliche Schiffe früher als erwartet zu roten Manövern.

Beansprucht euer Kopfgeld

Egal, ob ihr ein Ziel bis in die entlegensten Winkel der Galaxis verfolgt oder euch in einem intensiven Raumkampf wiederfindet, das Patrouillenboot der Firespray-Klasse liefert die Feuerkraft, um jede Aufgabe zu erledigen. Stattet eures aus und verfolgt euer Ziel mit dem Sklave I-Erweiterungspack!

Der Sklave I-Erweiterungspack (SWZ16) erscheint zeitgleich mit dem Grundset von X-Wing 2. Edition am 13. September 2018. Bestellt eure Ausgabe bei euren Händlern vor Ort oder online vor!