Sie sind hier : Home
News
Die Meister des Krieges
Willkommen auf der Webseite von Asmodee Deutschland. Diese Firma ist Teil der Asmodee-Gruppe.

Die Meister des Krieges

Eine Vorschau auf den Löwen-Klan in Legend of the Five Rings: Das Kartenspiel



"Ein Löwe ist mehr als sein Gebrüll, seine Mähne, seine Zähne, sein Herz. Ein Löwe ist die Summe all dieser Dinge."
   - Mari Murdock, Der Preis des Krieges

Kaum jemand kann sich der Macht des Löwen-Klans widersetzen, der die größte stehende Armee in Rokugan unterhält. Als rechte Hand des Kaisers lebt, atmet und stirbt der Löwe für das Smaragdgrüne Reich. Entschlossen ziehen sie in ruhmreiche Schlachten und dominieren ihre Feinde mit überwältigender militärischen Macht.

Dies ist eine kleine Vorschau auf den Löwen-Klan in Legend of the Five Rings: Das Kartenspiel. Die Strategie des Löwen-Klans mit seinen unerschütterlichen Bushi ist es, die Feinde mit schierer Überzahl zu überwältigen, ihre Provinzen zu unterwerfen und so ihre eigene Überlegenheit unter Beweis zu stellen.



Zahlenmäßige Überlegenheit

Normalerweise können die Spieler in Legend of the Five Rings: Das Kartenspiel maximal vier Charaktere in der Dynastiephase spielen - jeweils einen aus jeder Provinz. Die Gegner des Löwen werden aber schon bald herausfinden, dass der Klan Meister darin ist, diese Einschränkung zu umgehen. Schauplatz (Grundspiel, 80) und Akodo Gunso  (Grundspiel 71) ermöglichen es, verdeckte Provinzen aufzudecken, um so weitere Charaktere zu rekrutieren, die normalerweise erst im nächsten Zug ins Spiel kommen würden. 

Das Rekrutieren zusätzlicher Charaktere wäre normalerweise mit sehr hohen Schicksalskosten verbunden, aber der Löwen-Klan verfügt über viele Krieger, die für sehr geringe Kosten in die Schlacht gebracht werden können. 
Eigensinniger Rekrut (Grundspiel, 67) kann kostenfrei ins Spiel gebracht werden und seine Militär-Fertigkeit von zwei beeinflusst Konflikte deutlich. Allerdings wird er sofort abgelegt, falls der Gegner mehr Ehre hat. Für andere Klane wäre dies eine Schwäche, aber der edle Löwe kann auf vielerlei Arten dafür sorgen, dass er ehrenhafter bleibt als seine Feinde. Außerdem kann Rachsüchtiger Eidbewahrer (Grundspiel, 160) kostenfrei ins Spiel gebracht werden, nachdem der Löwen-Spieler einen militärischen Konflikt verloren hat. Der Rachsüchtige Eidbewahrer verstärkt die Armeen des Löwen nicht nur, er tut dies sogar zu einem für den Gegner unerwarteten Zeitpunkt und ermöglicht einen sofortigen Gegenangriff. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass man auf Charaktere, die durch einen Effekt ins Spiel gebracht werden, keine zusätzlichen Schicksalsmarker legen kann. Das bedeutet, dass ein durch seine Fähigkeit ins Spiel gebrachter Eidbewahrer nur im selben Zug Auswirkungen auf das Spiel haben wird.

Manche Löwen-Charaktere können ihre Truppen außerdem dadurch stärken, dass sie auf dem Schlachtfeld bleiben, auch wenn sie normalerweise abgelegt werden würden. Standhafter Samurai  (Grundspiel, 70) verliert in der Schicksalsphase keine Schicksalsmarker und wird nicht abgelegt, falls der Spieler mindestens fünf Ehre mehr als sein Gegner hat. Stellung halten erlaubt einem Charakter, den Status Geehrt zu verlieren, um auf dem Feld zu bleiben. Mit diesen Strategien kann der Löwe eine gewaltige Armee für Konflikte ausheben und seine Truppenstärke ermöglicht es ihm, Karten wie Zahlenmäßige Überlegenheit (Grundspiel, 169) zu verwenden, um die Schlacht zu seinen Gunsten zu wenden. Im Angriff kann der Löwe Zahlenmäßige Überlegenheit nutzen, um einen verteidigenden Charakter zu wählen, dessen Ruhmkosten höchstens der Anzahl der angreifenden Charaktere entsprechen, und diesen Verteidiger in die Heimatzone zu verschieben. Damit kann der Löwen-Klan Charaktere entfernen, die ihren ruhmreichen militärischen Eroberungen im Weg stehen und die Feinde so überrennen. 

Tapfere Krieger

Während der Kranich-Klan sich auf seine cleveren Höflinge verlässt, um am Hof die Oberhand zu gewinnen, dominieren die Bushi des Löwen-Klans in militärischen Konflikten. Nach einem Konflikt, in dem der Löwen-Klan eine Provinz unterworfen hat, erhält durch Für großen Ruhm  (Grundspiel, 168) jeder teilnehmende Bushi-Charakter des Spielers einen Schicksalsmarker. Je mehr Bushi ein Spieler kontrolliert, desto größer ist der Effekt von Für den großen Ruhm auf den Rest des Spiels. Die Auswirkungen sind sogar noch größer, falls einer der Bushi die Verstärkung  Sashimono  (Grundspiel, 164) angehängt hat. Die verhindert, dass er während der Abhandlung eines militärischen Konfliktes gebeugt wird. Unabhängig vom Ausgang des Konfliktes bleibt ein Bushi, der mit Sashimono verteidigt, für den nächsten Konflikt aktiv und Für den größeren Ruhm stellt sicher, dass Sashimono auch im nächsten Zug verwendet werden kann. Um den größtmöglichen Nutzen aus den Samurai zu ziehen, kann mit Weg des Löwen  (Grundspiel, 167) der Grundwert der Militärfähigkeit eines Charakters verdoppelt werden. Das kann die Schlagkraft dieses Klans, der bereits über einige der Charaktere mit den höchsten Militär-Fertigkeitswerten verfügt, noch einmal deutlich erhöhen.

Ikoma Eiji  (Grundspiel, 78) kombiniert die Möglichkeit des Löwen, massive Armeen aufzustellen, mit einer Konzentration auf Bushi. Die Karte ermöglicht es nach einem verlorenen politischen Konflikt, einen Bushi mit Kosten von drei oder weniger von der Hand oder dem Dynastie-Ablagestapel ins Spiel zu bringen.
Obwohl der Löwe oft Probleme in politischen Konflikten bekommt, verschafft selbst eine Niederlage ihm so noch einen Vorteil und bietet die Möglichkeit zu einem Gegenangriff, solange Ikoma Eiji im Spiel ist. Man sollte aber im Hinterkopf behalten, dass Charaktere, die so ins Spiel gebracht werden, keine Schicksalsmarker bekommen und so nur sehr kurz einen Vorteil bringen. Falls aber der angezielte Charakter Matsu Beiona (Grundspiel, 76) ist und der Spieler bereits drei oder mehr weitere Bushi kontrolliert, erhält sie zwei Schicksalsmarker, unabhängig davon, wie sie ins Spiel gebracht wurde.

Neben Ikoma Eiji hat der Löwe noch weitere Möglichkeiten, Charaktere überraschend ins Spiel zu bringen. Der Geistrufer der Kitsu, einer der wenigen Shugenja des Löwen, kann gebeugt werden, um einen Charakter von einem der Ablagestapel des Spielers in einen Konflikt zu bringen. Obwohl der gewählte Charakter am Ende des Konfliktes abgelegt werden muss, kann Geisterrufer der Kitsu großen Einfluss auf den Ausgang einer Schlacht haben, indem er zum Beispiel einen der mächtigsten Samurai wie Geehrter General  (Grundspiel, 77) ins Spiel zurückbringt.

Mit einem Shugenja wie dem Geisterrufer der Kitsu ehrt der Löwe seine Vorfahren und erbittet die Führung der weisen Ahnen. Führung durch die Ahnen  (Grundspiel, 162) gibt einen Bonus von 1 auf Militär- und Politik-Fertigkeitswerte und, noch viel wichtiger, kann vom Konflikt-Ablagestapel gespielt werden. Selbst wenn Führung durch die Ahnen aus dem Spiel entfernt wird, leitet sie den Löwen-Klan doch für die Kosten von einem Schicksalsmarker zum Sieg.



Orte der Ehre

Yōjin no Shiro  (Grundspiel, 4), die Festung des Löwen, unterstützt die militärische Übermacht des Klans und die Strategie, mit vielen Charakteren anzugreifen. Die Festung kann gebeugt werden, um jedem angreifenden Charakter in einem militärischen Konflikt einen Bonus von 1 auf den Militär-Fertigkeitswert zu geben. Das kann nicht nur zwischen Sieg und Niederlage in einem Konflikt entscheiden, sondern auch beeinflussen, ob eine Provinz unterworfen wird. Die Startehre von 12 von Yōjin no Shiro ist die höchste Startehre im gesamten Grundspiel! 


Der Löwe erhält viele Boni dadurch, dass er ehrenhafter ist als sein Gegner. Damit das so bleibt, sollte sein Ehregebot in der Zugphase häufig niedrig sein, um den Feinden einen Schritt voraus zu bleiben. Leider kann das dazu führen, dass entscheidende Konfliktkarten fehlen. Aber natürlich kann der Löwe Konfliktkarten im Schlachtgetümmel verdienen. Die Kunst des Krieges  (Grundspiel, 11) ist die einzigartige Provinz des Löwen, mit der er drei Karten ziehen kann, nachdem sie unterworfen worden ist. Wie Die Kunst des Friedens des Kranich-Klans verschafft Die Kunst des Krieges dem Löwen einen Vorteil selbst bei einer Niederlage. So erhält er die perfekte Gelegenheit für einen mächtigen Gegenschlag gegen jene, die seine Verteidigungslinien durchbrechen.

Der Preis des Krieges

Mit dem Tod seines Bruders Akodo Arasou bei Toshi Ranbo geht der Mantel des Streiters des Löwen-Klans auf Akodo Toturi über (Grundspiel, 79). Akodo Toturi ist ausgeglichen und ruhig, seine überragenden Fähigkeiten auf dem Schlachtfeld geben der bereits mächtigen Armee des Löwen-Klans sogar noch mehr Durchschlagskraft. 
 Mit einem Militär-Fertigkeitswert von 6 und einem Politik-Fertigkeitswert von 3 kann Akodo Toturi beinahe jede Provinz in einem Militär-Konflikt im Alleingang überwältigen und ist auch in der Politik eine ernstzunehmende Größe. Wenn er geehrt wird, ist sein Militär-Fertigkeitswert auf dem Schlachtfeld geradezu übermächtig.
Ähnlich wie der Streiter des Kranich-Klans Doji Hotaru ermöglicht Akodo Toturi das Auslösen des Effektes eines Rings, nachdem dieser in einem militärischen Konflikt beansprucht worden ist. Damit kann Akodo Toturi als siegreicher Angreifer den Effekt eines Ringes doppelt auslösen. Als Verteidiger kann Toturi seine Ländereien schützen und gleichzeitig den Ringeffekt auslösen. Der Gegner sollte sich also genau überlegen, ob er einen militärischen Konflikt erklären will, solange sich Akodo Toturi auf dem Feld befindet. Als Bushi hat Akodo Toturi Zugriff auf die mächtigen Unterstützungskarten des Löwen-Klans wie Sashimono, wodurch er an mehr als einem Konflikt in einer Runde teilnehmen kann.

Ehre, Ruhm, Pflicht 

Mit einer Armee, die ihresgleichen sucht, dominiert der Löwen-Klan Rokugan. Wer sich gegen ihn stellt, bekommt die volle Kraft der rechten Hand des Kaisers zu spüren und hat kaum eine Chance, unbeschadet aus dem Konflikt hervorzugehen.
Strebe nach größerem Ruhm mit Legend of the Five Rings: Das Kartenspiel, erhältlich ab dem vierten Quartal 2017.