Arkham Noir – Fall 1: Die Hexenkult-Morde

30+ Minuten
1 Spieler
Alter 14+

Arkham Noir ist ein Solospiel, das von den Erzählungen von H. P. Lovecraft und anderen Autoren inspiriert und als Noir-Geschichte gestaltet wurde. Jeder Fall ist eigenständig spielbar. 

Im Spiel legt ihr Hinweiskarten an offene Fälle an und erstellt Ermittlungsreihen, um die Fälle schließlich aufzuklären. Das Ziel ist es, fünf „Puzzle“-Karten einzusammeln, um das Gesamtbild zu erkennen, bevor die Zeit abläuft oder ihr wahnsinnig werdet. Jede neue Partie ist der Beginn einer einzigartigen Herausforderung, deren Schwierigkeit individuell angepasst werden kann. 

In „Die Hexenkult-Morde“ untersucht Howard Lovecraft Ereignisse basierend auf den Geschichten „Träume im Hexenhaus“ (1933), „Das Ding auf der Schwelle“ (1933) und „Das Unnennbare“ (1923).


Inhalt
  • Spielanleitung
    1
  • Karten
    64
Bonus
Rezensionen