Masters of the Night

45+ Minuten
1 - 5 Spieler
Alter 12+



Das Rattern des Zuges lässt euch aus einem traumlosen Schlaf erwachen und ihr merkt, dass ihr an einem neuen Ziel angekommen seid, einem Ort, der entweder ein Zufluchtsort oder das endgültige Grab eurer Familie sein wird. Ihr habt alle zu viel Zeit mit Träumen verbracht; Jahre, möglicherweise Jahrzehnte. Nun ist es endlich an der Zeit, die Sache wieder selbst in die Hand zu nehmen. Wie hat sich die Welt während eurer Abwesenheit verändert? In diesem neuen Jahrhundert seid ihr Umherziehende, die unaufhörlich nach einer neuen Heimat, neuen Dienern, frischem, warmen Blut und neuer Macht suchen. 

In Masters of the Night seid ihr Mitglieder eines Vampirclans. Hin- und her gerissen zwischen eurem Blutdurst und der Pflicht eure Identität geheim zu halten, erlebt ihr einen wahrhaftigen Zwiespalt. In diesem Solitär- oder kooperativen Spiel stehen ein bis fünf Spieler auf derselben Seite und gewinnen oder verlieren gemeinsam. Ihr spielt als Mitglieder eines Vampirclans, der langsam seine frühere Macht zurückgewinnt.

Mit Hilfe eurer Gefolgsleute kämpft ihr gegen die Agenten der Inquisition, verbreitet mit eurer Jagd Angst in den Herzen der Menschen und bereitet euch in verschiedenen Stadtteilen auf das große Blutmond-Ritual vor, welches über euer Schicksal entscheiden wird. Aber Vorsicht, je länger ihr euch auf das Ritual vorbereitet, umso schwieriger wird es, das Ritual zu vollziehen. Eure Feinde sind ständig auf der Suche nach euch und selbst eure Vampirkräfte schützen euch davor nicht.

Abwechslungsreiche Herausforderung

In Masters of the Night stehen euch sechs unterschiedliche Vampire mit eigenen Fähigkeiten zur Auswahl, dargestellt durch beeindruckend gestaltete Miniaturen. Die Stadt, in der ihr euer Unwesen treibt, wird jede Partie neu angeordnet und die verschiedenen Viertel haben tagsüber andere Effekte als in der Nacht. Jeder Vampir kann zusätzlich noch sein einzigartiges Siegel beschwören, um einem Stadtviertel einen neuen Effekt hinzuzufügen.

Durch 54 Ereigniskarten, die für verschiedene Schwierigkeitsgrade zu neuen Decks zusammengestellt werden können, kommt weitere Abwechslung ins Spiel. Viele der Ereigniskarten verändern das Spiel, indem sie neue Aktionsmöglichkeiten bieten oder weitere Herausforderungen hinzufügen. Reliktkarten stellen wertvolle Artefakte dar. Doch für den Besitz eines Relikts und seine Nutzung, muss ein Vampir zuerst eine bestimmte Opferzahl erreichen.

Nur ein Weg zur Macht

Um den Sieg zu erringen und eure Macht in dieser Zeit neu zu festigen, müsst ihr das Blutmond-Ritual durchführen. Allerdings kann das Ritual erst eingeleitet werden, sobald die Siegel aller Vampire in den Stadtvierteln platziert wurden. Dann müssen alle Vampire im selben Stadtviertel ohne Agenten zusammenkommen sind und mindestens genauso viele Lakaien dort um sich scharen, wie Vampire in diesem Stadtviertel sind.

Haltet die Balance zwischen dem Einsatz mächtiger Blutmagie und der unabdingbaren Geheimhaltung eurer Identität. Entscheidet euch, welche Würfel ihr für euren Zug wählt, nur wenn ihr alle verwendet, könnt ihr neue erhalten. Rekrutiert Schergen, um die Kontrolle über wichtige Standorte in der Stadt zu erlangen. Gleichzeitig müsst ihr versuchen, die gefährliche Inquisition zu stoppen. Es gibt mehrere Wege zur Niederlage und nur einen zum Sieg. Die Zeit spielt gegen euch. Eure Tage sind gezählt. Agenten befallen die Stadt. Werdet Ihr es schaffen, Eure Herrschaft rechtzeitig zu errichten?



Spielinhalt
  • Stadtviertelteile
    9
  • Schleierleisten
    2
  • Vampirminiaturen
    6
  • Vampirbögen
    6
  • Ereigniskarten
    54
  • Reliktkarten
    13
  • sechsseitige Würfel
    10
  • Vampirplättchen
    6
  • Opferanzeiger
    6
  • Siegelplättchen
    6
  • Blutstropfen
    22
  • Schleieranzeiger
    1
  • Agentenplättchen
    12
  • Lakaienplättchen
    9
Bonus