Die grüne Bedrohung ist da – Zombicide: Green Horde lieferbar

30/08/2018  |  Lieferbar, Green Horde


Zombicide: Green Horde ist eine eigenständige Fortsetzung der Zombicide Black Plague-Serie. Darin arbeiten die Spieler kooperativ und übernehmen die Rolle der Überlebenden des Zombie-Ausbruchs. In jedem Szenario der Kampagne müssen sie unterschiedliche Ziele erreichen und neue Strategien anwenden, um diese mächtige neue grüne Bedrohung zu besiegen. Ork-Zombies schlagen härter zu als die menschliche Variante, und es besteht immer die Gefahr, dass sich eine ganze Horde von Ork-Zombies auf einmal auf das Brett wälzt. Eine neue Herausforderung, der sich die Menschheit bisher noch nie gestellt hat. Wer wird überleben, und was bleibt von ihnen übrig? 

Ab durch die Hecke

Zombicide: Green Horde umfasst neue Hecken, Wasserlöcher und die gewaltige Belagerungswaffe Trebuchet. Heckenlabyrinthe geben Überlebenden einen Platz zum Verstecken und bieten die Möglichkeit sich an ahnungslose Untote Orks heranzuschleichen. In der Zwischenzeit haben Wasserlöcher sowohl flache Ufer als auch steile Stellen, die von versierten Überlebenden benutzt werden können, um Zombies zu fangen. Beginnt jetzt eure Reise im Black Plague Universe oder setzt sie fort, denn ab sofort ist das Standalone Zombicide: Green Horde im Handel erhältlich. 

Groß, größer, Tribok

Die größte neue Waffe der Überlebenden ist der mächtige Tribok. Ursprünglich zum Schutz vor den Ork-Raubzügen gedacht, wird sie nun dazu benutzt, Massen von Untoten vom Angesicht der Erde zu fegen. Bei der Verwendung des Triboks können die Spieler zwischen drei Arten von Munition wählen, je nachdem, welche Art von Ziel sie im Sinn haben – vernichtet wird alles. Kein Ork will auf der Empfängerseite des Feuers sein.