Fortgeschrittener Schrecken – Vorschau auf den TIE/eo-Jäger Erweiterungspack für X-Wing

20/11/2018  |  Star Wars, X-Wing2

„Sie und ihre Freunde sind verloren. Wir werden euch vernichten, euch aus der Galaxis fegen.“

–General Hux, Star Wars: Die Letzten Jedi

Es ist eine neue Ära in der Star Wars-Galaxis. Die Erste Ordnung, die aus den entlegensten Ecken des Raums auftaucht, befindet sich auf einem Eroberungsfeldzug und droht, alles zu zerstören, was nach dem Zusammenbruch des Imperiums aufgebaut wurde. Die Führung des Angriffs übernimmt ein bekannter Sternenjäger.

Die Erste Ordnung hat das TIE-Jäger-Design – einst ein Wahrzeichen des Imperiums – übernommen, um die Galaxis von der Neuen Republik zurückzuerobern. Diese neue Art von TIE-Jäger mag eine Ähnlichkeit mit alten imperialen Jägern haben, aber sie verfügt über eine Reihe von Verbesserungen, die ihr eine ganz eigene Identität verleihen. Der TIE/eo-Jäger hilft weiterhin, den ersten Orden zu definieren, wenn er eine eigene Fraktion in den intensiven Raumkämpfen von X-Wing™ wird!

Durch die Kombination der markanten Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit des Namensgebers mit verbesserten Verteidigungsfähigkeiten kann der TIE/eo den Widerstand dort treffen, wo es zählt. Mit dem TIE/eo-Jäger-Erweiterungspack könnt ihr beginnen, eure eigene Staffel dieser überraschend tödlichen Jäger zu bilden. Jedes Erweiterungspaket enthält eine komplett zusammengesetzte und schön bemalte Miniatur, zwölf Schiffskarten, fünf Aufwertungskarten, vier Schnellbaukarten und alle Marker, die ihr benötigt, um eurer Ersten-Ordnung-Staffel einen TIE/eo-Jäger hinzuzufügen.

Zusätzlich zum TIE/eo-Jäger-Erweiterungspack könnt ihr mit dem Erste Ordnung-Konvertierungsset auch mehrere TIE/eo-Jäger an den Spieltisch bringen. Dieses Set enthält 26 TIE/eo-Jäger-Schiffskarten – darunter alle neun einzigartigen Piloten, die im TIE/eo-Jäger Erweiterungspack enthalten sind sowie sieben TIE/eo-Jäger-Manöverräder, die mit Miniaturen aus der ersten Edition kombiniert werden können, um eure Staffel zu füllen. Lest hier weiter, um zu sehen, was diese neue Generation von TIE-Jägern kann!


Ein neuer Jäger für eine neue Ära

Die Erste Ordnung mag vom Galaktischen Imperium inspiriert sein, aber ihre militärischen Anführer sehen sich einigen Herausforderungen gegenüber, die einzigartig für das neue Regime sind. Während das Imperium im Galaktischen Bürgerkrieg viele Kernsysteme kontrollierte, war die Erste Ordnung jahrzehntelang in unbekannte Regionen der Galaxis verbannt. Um die Ideale des Imperiums wiederherzustellen muss sie also die Macht mit Gewalt ergreifen.

Diese Veränderung von Zielen hat auch die Notwendigkeit einer neuen Art von TIE-Jäger mit sich gebracht. Befreit von der Bürokratie, die ihren imperialen Vorgänger verlangsamt haben, können die Ingenieure der Ersten Ordnung neue Technologien leichter in ihre Sternenjäger integrieren und sie auf den modernen Kampf vorbereiten. Infolgedessen beinhaltet die Version des TIE-Jägers der Ersten Ordnung eine Reihe von Verbesserungen, einschließlich der integrierten Deflektorschilde und der Möglichkeit der Zielerfassung.

Diese neuen Werkzeuge sorgen nicht nur für eine etwas längere Lebensdauer eurer Schiffe, sondern bieten auch TIE/eo-Piloten Optionen, die frühere Generationen von Piloten nicht hatten. Einige dieser Piloten, wie TN-3465, folgen ihren imperialen Vorgängern dabei, ihre Staffelkameraden zu unterstützen. Wann immer ein Schiff in Reichweite 0-1 von TN-3465 von einem Verbündeten angegriffen wird, kann sie einen kritischen Schaden erleiden, um eines der Ergebnisse des Angreifers in einen kritischen Treffer zu ändern.  

TN-3465 nimmt einen Kritischer-Schaden-Marker um eines der Würfelergebnisse des Fliegerasses der Omega-Staffel in einem kritischen Treffer zu ändern.

Die meisten Piloten der Ersten Ordnung gehen jedoch nicht so weit, um ihren Mitstreitern zu helfen. Die meisten ziehen es vor, auf sich selbst und ihre Schiffe aufzupassen. Eine Sache, die der TIE/eo mit der imperialen Version teilt, ist ein relativ schwacher Zwei-Würfel-Primärangriff. Das erste Ziel einiger Piloten ist es also, einen Weg zu finden, ihren Angriffen mehr Feuerkraft zu verleihen. Die meisten TIE/eo-Piloten zeigen eine fanatische Hingabe an die Sache, aber keiner mehr als „Scorch“. Sein Hass auf den Widerstand ist so stark, dass er Stress erhalten kann, um einen zusätzlichen Angriffswürfel zu seinem Primärangriff hinzuzufügen. Das Hinzufügen zusätzlicher Würfel ist immer mächtig, und „Scorch“ ist nur ein einzelner TIE/eo-Pilot mit dieser Fähigkeit. „Longshot“ von der Zeta-Staffel ist aus der Nähe und aus der Ferne gleichermaßen effektiv und würfelt einen zusätzlichen Angriffswürfel bei Reichweite 3.

Longshot wirft einen zusätzlichen Angriffswürfel in Recihweite 1 und 3.

Eine gute Angriffssalve hat jedoch mehr zu bieten als rohe Kraft. Die Fähigkeit des TIE/eo, Ziele zu erfassen macht ihn weitaus genauer und eine weitere Gruppe von Piloten nutzt diese Entwicklung voll aus. Das Omega-Ass „Static“, ist besonders gut darin, mit ihrer Zielerfassung den Feind dort zu treffen, wo es wehtut. Indem sie die Zielerfassung und einen Fokusmarker ausgibt, kann sie sicherstellen, dass alle ihre Angriffsergebnisse kritische Treffer sind.

Vielleicht kann Lieutenant Rivas nicht mit der gleichen Genauigkeit feuern wie „Static“, aber er kann feindlichen Schiffen in der Bredouille das Leben schwermachen. Er kann ein feindliches Schiff in Reichweite 1-2 als Ziel erfassen, nachdem dieses Schiff einen roten oder orangefarbenen Token erhalten hat. Das hat er immer gute Chancen, im bestmöglichen Moment anzugreifen.

Ein wirklich erfahrener Pilot weiß, dass ein Gleichgewicht zwischen Offensive und Verteidigung der beste Ansatz ist, besonders bei einem so zerbrechlichen Jäger wie dem TIE/eo. Mit einer Initiative von fünf weiß Commander Malarus besser als die meisten anderen, wann man in die Offensive geht und wann man Ausweichmanöver durchführen muss. Zweimal in jedem Spiel kann sie eine Ladung ausgeben und einen Stressmarker erhalten, um alle ihre Fokussieren-Ergebnisse bis zum Ende der Runde in Auszuweichen-Ergebnisse oder Treffer zu ändern.

Diese Piloten repräsentieren nur einen Bruchteil derjenigen, die der Ersten Ordnung dienen und wenn ihr versucht, so viele Schiffe wie möglich in eure Staffel aufzunehmen, könnt ihr auf ihre Fähigkeiten zugunsten einiger Piloten aus den besten Staffeln der Ersten Ordnung verzichten. Nur Piloten, die außergewöhnliche Fähigkeiten zeigen, werden mit einem Platz in der Omega Staffel belohnt. Ein Fliegerass der Omega-Staffel kann sich mit den besten Piloten des Widerstands messen. Oder, wenn ihr nach weniger erfahrenen Rekruten sucht, könnt ihr einen Piloten der Zeta-Staffel oder einen Kadetten der Epsilon-Staffel auswählen, um eure Staffel abzurunden.

Erobert die Galaxis

Der TIE-Jäger war schon immer ein Symbol für Macht und Prestige. Da die Erste Ordnung bereit ist, die Galaxis zurückzuerobern, ist es nur passend, dass sie sich mit dem erkennbaren Brüllen von Zwillings-Ionen-Triebwerken ankündigt.

Der TIE/eo-Jäger Erweiterungspack wird zusammen mit weiteren Erweiterungen wie dem Erste Ordnung-Konvertierungsset im vierten Quartal 2018 erscheinen. Ihr könnt eure Ausgabe bei eurem Händler vor Ort oder online vorbestellen!