In brevi – Pandemic: Untergang Roms angekündigt

14/09/2018  |  Angekündigt, Pandemic


Bürger, Soldaten und Verbündete des Römischen Reiches, vereint euch in Pandemic: Untergang Roms, welches im vierten Quartal 2018 erscheinen wird. Stellt Armeen auf, verteidigt eure Städte und schmiedet Allianzen, um unerbittliche barbarische Angriffe abzuwehren. Könnt ihr die Linie gegen die einfallende Horde halten und den Untergang Roms verhindern?

Pandemic: Untergang Roms bleibt der stolzen Tradition der preisgekrönten Pandemic-Serie, gemeinsam gegen Gefahren zu bestehen, treu und verwandelt das charakteristische kooperative Krisenmanagement-Spiel in die Verteidigung einer der größten Zivilisationen der Geschichte. Statt gegen Krankheiten, tretet ihr gegen das Einfallen aggressiver Barbarenstämme an. Ihr müsst eure Städte lange genug verteidigen, um Allianzen mit den einfallenden Horden zu schmieden, um so das Reich vor seinem Untergang zu bewahren.

Wehe den Besiegten

Die jahrzehntelange Wirtschaftskrise, aristokratische Dekadenz und politische Korruption trugen zum Niedergang des Römischen Reiches bei. Während die römische Gesellschaft von innen heraus zerfiel, ließ ein geschwächtes Militär die breiten Grenzen des Reiches offen für Invasionen und Eroberungen von unzähligen germanischen Stämmen wie den Angelsachsen, Goten, Vandalen und anderen gewaltigen Feinden wie den Hunnen.

In Pandemic: Untergang Roms wandern die Mitglieder dieser Stämme durch die Städte und Dörfer des Reiches. Bleiben diese Krieger unbeachtet, werden sie umliegende Städte plündern und sich auf den Weg nach Rom selbst machen.

Alea iacta est

Obwohl ihr respektable Mitglieder der römischen Gesellschaft darstellt, könnt ihr die barbarische Bedrohung nicht einfach selbst unterdrücken. Ihr müsst Soldaten der römischen Legion versammeln, sie durch das Imperium führen und die einfallenden Horden mit einem Set von besonderen Würfeln bekämpfen.

Carpe diem

Es reicht nicht aus, nur zu verteidigen. Ihr müsst einen Weg finden, die Angriffe zu stoppen und Frieden mit den Nachbarvölkern schließen. Dafür sammelt ihr Sets von übereinstimmenden Karten, um ein Bündnis mit den verschiedenen Stämmen einzugehen. Auf diese Weise erhaltet ihr die Fähigkeit, mit Karten, die diesem Stamm entsprechen, andere Mitglieder dieses Stammes in römische Soldaten zu verwandeln. Dies wiederum fördert eure Fähigkeit, die Linie gegen andere Invasoren zu halten.

Veni, vidi, vici

Pandemic: Untergang Roms bietet auch einen einzigartigen Solospieler-Spielmodus sowie eine zusätzliche Herausforderung für erfahrene Gruppen. Solospieler übernehmen die Last, der Kaiser zu sein und befehlen drei verschiedene Rollen, um die Stadt vor den eindringenden Horden zu schützen. Spieler, die ein noch herausforderndes Spiel in Angriff nehmen wollen, können die Roma Caput Mundi Herausforderung versuchen, indem sie weitere Aufstandskarten auf das Deck legen. Sie müssen auch das Gesetz in Rom respektieren, das besagt dass römische Legionen in der Stadt nicht erlaubt sind.