Massenmutation – Das vierte Set Archonten-Decks für KeyForge angekündigt

05/02/2020  |  Keyforge, Ankündigung



Die Welt des Schmelztiegels ist ständig im Wandel, aber jetzt steht eine Veränderung bevor, wie wir sie noch nie zuvor gesehen haben. Eine Schatzkammer mit geheimnisvollem Dunkelæmber wurde geöffnet. Es verursacht seltsame und unerklärliche Verwandlungen. Jede Fraktion muss sich entscheiden, die durch Dunkelæmber verursachten Mutationen zu verdammen oder sie zu begrüßen, aber eines ist sicher: KeyForge wird nie mehr dasselbe sein!

Fantasy Flight Games und Asmodee sind stolz darauf, das vierte Archonten-Set für KeyForge ankündigen zu können: Massenmutation!

Der KeyForge-Kartenpool wächst, erweitert sich mit Massenmutation erneut und gewährt euch Zugang zu Milliarden und Abermilliarden weiterer völlig einzigartiger Kartendecks mit eigenen Strategien und Taktiken, die nur ihr wirklich beherrschen könnt. Aus einem Kartenpool von 422 Karten bringt Massenmutation über 250 nagelneue Karten in eure Decks und mit der Einführung von Dunkelæmber läuft die Mutation aus dem Ruder. Seltsame neue Versionen bekannter Charaktere, riesige Kreaturen, die sich über mehr als eine Karte erstrecken, und die triumphale Rückkehr der Fraktion Sanctum erwarten euch.

Wie bei den vorherigen Sets von KeyForge gibt es viele Möglichkeiten, ins Spiel einzusteigen. Wer sich schon auskennt, kann ganz einfach ein paar Massenmutation-Decks auswählen, von denen jedes ein spielbereites, einzigartiges Kartenset enthält. Alternativ wird es auf Deutsch das Zwei-Spieler-Starter-Set mit zwei Decks, Spielmatten aus Papier und Markern für euch und euren Gegner geben. Egal, ob ihr KeyForge seit dem ersten Tag spielt oder es jetzt euer Interesse geweckt hat: Massenmutation ist der perfekte Zeitpunkt, um anzufangen.

Dunkelæmber-Mutationen

Die Schatzkammer mit Dunkelæmber ist geöffnet worden und die dadurch verursachten Mutationen verbreiten sich bereits im Schmelztiegel. Diese Mutationen sind nicht von Natur aus gut oder böse, obwohl die Fraktion Sanctum das sicher anders sieht. Aber obwohl sich jede Fraktion für oder gegen die Mutation entscheiden muss, ist eines nicht zu leugnen – die Veränderungen, die sie bei vertrauten Geschöpfen bewirkt, sind sicherlich seltsam.

Der Falsche Fünfziger ist seit dem Ruf der Archonten bekannt. Mit Massenmutation ändert sich alles, denn der Echte Fünfziger tritt auf den Plan. Nach der Zerstörung wird der Echte Fünfziger in euren Kartenstapel gemischt statt auf eure Hand zurückzukehren. Außerdem stiehlt die Karte noch einen Æmber von eurem Gegner, wenn sie gespielt wird. Zu finden ist auch Schlingette, eine mutierte Version von Brennette. Schlingette sammelt das Æmber zwar langsamer ein, aber ihr Potenzial ist viel höher, denn als Aktion könnt ihr das gesamte erbeutete Æmber entfernen.

Andere Kreaturen können in verschiedenen Versionen vorkommen, da Mutationen die Fraktionen in eurem Deck näher zusammenbringen als je zuvor. In der Fraktion Logos gibt es zum Beispiel den Dino-Bot, der Elemente von Saurianern und Logos kombiniert. Es gibt auch einen Lyco-Bot, einen Umbra-Bot und andere Varianten desselben Kreaturentyps für jede der Fraktionen.

Bei den vielen Mutationen im Schmelztiegel, haben einige mit der Einführung des neuen Stichwortes „Verbesserung“ spezifische Mutationen für ihr eigenes Deck. Im Gegensatz zu den meisten Schlüsselwörtern, die im Spiel in Kraft treten, verändert Verbesserung das Kartendeck. Verbesserung fügt einfach Bonus-Symbole zu den Karten in eurem Deck hinzu. Bis zu diesem Zeitpunkt war das einzige Bonus-Symbol Æmber, wodurch ihr einen Æmber erhaltet, wenn eine Karte mit diesem Bonussymbol gespielt wird. Massenmutation führt jedoch mit dem Schlüsselwort Verbesserung drei zusätzliche Bonus-Symbole ein! Mit dem Erbeuten-Bonus-Symbol kann jedes befreundete Wesen einen Æmber erbeuten, mit dem Schadens-Bonus-Symbol könnt ihr einer Kreatur im Spiel einen Schaden zufügen, und mit dem Ziehen-Bonus-Symbol könnt ihr eine Karte ziehen.


Stampft los

Das Hinzufügen einiger neuer Symbole zu den Karten in eurem Deck mag nur wie eine kleine Änderung erscheinen, aber nicht jede Mutation ist von geringem Ausmaß. Tatsächlich werden bei Massenmutation auch die ersten gigantischen Kreaturen des Spiels eingeführt – titanische Mutanten, die zu groß sind, um auf eine einzige Karte zu passen!

Gigantische Kreaturen erstrecken sich über zwei Karten in eurem Deck – und sind dementsprechend mächtig!

Jede der gigantischen Kreaturen in Massenmutation erstreckt sich über zwei Karten in eurem Deck und ihr müsst beide Karten auf der Hand haben, um die Kreatur spielen zu können. Der Aufwand lohnt sich jedoch, wie man an dem turmhohen Deus-Zillus sehen kann. Diese Kreatur mit Stärke 20 erbeutet das gesamte Æmber eures Gegners und fügt einer feindlichen Kreatur fünf Schadenspunkte zu, wenn sie ins Spiel kommt – und jedes Mal, wenn sie kämpft oder erntet, wirft sie ein Æmber ab und fügt jeder feindlichen Kreatur zwei Schadenspunkte zu!

Deus-Zillus ist nur eine von den gigantischen Kreaturen, die mit Massenmutation ins Spiel kommt, und jedes Mal, wenn einer dieser Riesen auf das Schlachtfeld stapft wird es einen immensen Einfluss auf die Partie haben.

Beseitigt das Unreine

Massenmutation markiert auch die triumphale Rückkehr von Sanctum, wenn sie in das Spiel zurückkehren, um gegen die Flut der Mutationen anzukämpfen. Sanctum löst Brobnar im Kartenpool ab und hat in seiner Zeit fernab des Rampenlichts viel gelernt und sein Eifer ist völlig ungebremst.

Wandel kommt

Dunkelæmber breitet sich im Schmelztiegel aus und wird die bisher größte Veränderung für KeyForge bewirken. Seid bereit für die kommenden Mutationen!

Ihr könnt euer Massenmutation Archonten-Deck und das Starter-Set für 2 Spieler  bei eurem Händler vor Ort oder online vorbestellen!