Reitet los – Preview der Tauntaun-Reiter Einheiten-Erweiterung für Star Wars: Legion

16/07/2019  |  Star Wars, Legion

Englischsprachige Vorschau  

„Die riechen normalerweise schon übel genug. Ist das ein Gestank.“

–Han Solo, Star Wars: The Empire Strikes Back

Auf einem vereisten Planeten wie Hoth können euch nicht einmal die fortschrittlichsten Technologien vor den Minustemperaturen retten. Die Rebellen-Allianz hat diese Lektion gelernt, als sie damit kämpfte, ihre Repulsorlift-Gleiter auf dem eisigen Planeten zu betreiben. So wandte sie sich den Kreaturen zu, die von Natur aus die windumtosten Ebenen von Hoth durchstreifen: Den Tauntauns.

Diese trittsicheren Schneeechsen können schnell durch die heimtückischen Umgebungen der abgelegenen Planeten navigieren, wo die Allianz ihre Stützpunkte versteckt. Das macht die Tauntauns ideal für Patrouillen in der Nähe der Echo-Basis und darüber hinaus. Bald werden eure Rebellen-Armeen noch mobiler mit der Tauntaun-Reiter Einheiten-Erweiterung für Star Wars™: Legion!

Diese Erweiterung enthält eine neue Unterstützungseinheit, die euren Rebellen auf den Schlachtfeldern des Galaktischen Krieges hilft. Zwei einzigartige Tauntaun-Reiter-Miniaturen stürmen erbarmungslos in die Schlacht, setzen dem Feind mit dem Feuer ihrer DL-44-Blasterpistolen zu oder greifen mit ihren Tauntaun-Hörnern und Klauen an. Für das Leben in dem rauen Klima sind sie bereits gut ausgerüstet. Drei Aufwertungskarten ermöglichen es euch, eure Tauntaun-Reiter mit neuem Training und Kommunikationssystemen noch besser auszustatten.

Lest weiter, um mehr über die Tauntaun-Reiter Einheiten-Erweiterung zu erfahren!

Englischsprachige Vorschau

Kampfbereit

Fahrzeuge wie der AT-RT und der T-47 Luftgleiter mögen dazu entwickelt worden sein, um Umweltgefahren zu überstehen, aber diese Konstruktionen sind kein Ersatz für die natürlichen Anpassungen von Kreaturen wie den Tauntauns. Während diese körperlichen Eigenschaften ihnen dabei helfen, unter den rauen Bedingungen ihres Heimatplaneten zu überleben, können sie ebenfalls vielen Zielen im Kampf der Rebellen gegen das Imperium dienen.

Die langen Klauen der Tauntauns machen sie zum Beispiel besonders trittsicher, wenn sie die massiven Schneeverwehungen und Eisfelder von Hoth durchqueren – so sicher, dass sie auf diesem erbarmungslosen Gelände sogar ihre Höchstgeschwindigkeit halten können. In Anbetracht dessen können Tauntauns problemlos in Kampfzonen eindringen oder überraschende Flankenangriffe starten, um die feindlichen Einheiten unvorbereitet zu treffen, während die restliche Rebellen-Armee voranschreitet.

Englischsprachige Vorschau


Mit dem Kopf voraus und mit nur wenig Verstärkung in die Schlacht zu stürmen, ist eine riskante Wahl für jede Einheit, besonders für eine, die so sichtbar ist, wie zwei Reiter auf Tauntauns. Glücklicherweise sind Tauntauns überraschend gelenkig und können, während sie sich bewegen, schnell Angriffen ausweichen. Ein erfahrener Reiter kann den Vorteil der Beweglichkeit seines Reittiers nutzen, um plötzlich zu wenden, die Richtung von einem Augenblick zum anderen zu ändern, um aus der Schusslinie zu treten und ihre Bewegungen unvorhersehbar zu gestalten.

Auch wenn sie zwangsläufig irgendwann unter Beschuss geraten, hat eine Einheit von Tauntaun-Reitern immer noch jede Menge Möglichkeiten höchst effizient zu arbeiten. Die Tauntauns und die Reiter sind beide darauf trainiert zusammen als eine Einheit zu agieren. Die Rebellentruppen auf den Rücken der Tauntauns können präzise Schüsse mit ihren DL-44-Blasterpistolen abgeben, nachdem sie ihre Reittiere in die richtige Position gebracht haben und sichergestellt haben, dass sie, obwohl sie den Beschuss auf sich lenken, angreifen können. Außerdem erfordert das Leben auf einer feindlichen Welt wie Hoth unglaubliches Durchhaltevermögen und – wenn es hinreichend trainiert wird – können Tauntaun-Reiter den Mut aufbringen und weiter im Namen der Allianz kämpfen.

Blaster sind wahrscheinlich die üblicheren Waffen für die Einheit der Tauntaun-Reiter, aber sie sind keineswegs die einzige Option. Obwohl sie keine Jäger sind, haben Tauntauns Merkmale entwickelt, die im Nahkampf nützlich sein können. Ihre Hörner und hinteren Klauen sind kräftig genug, um jedem, der ihnen im Weg steht, großen Schaden zuzufügen. Mit ausreichender Geschwindigkeit – und vielleicht etwas Hartnäckigkeit – kann die Wucht eines rammenden Tauntauns stark genug sein, um die Rüstung eines feindlichen Fahrzeugs zu zerschlagen.

Als Einheit, die oft fern von befreundeten Truppen umherstreift, ist es für die Tauntaun-Reiter wichtig mit der restlichen Armee in Kontakt zu bleiben. Daher können sie eine Kommunikationsaufwertung mit in die Schlacht nehmen, die ihnen Befehle übermittelt oder als Verbindungsglied zwischen zwei Einheiten dient. Andernfalls können sie, falls sie den Vorstoß des Gegners schon verlangsamt haben, die gegnerischen Commander stören, indem sie einen Kommunikationsstörsender in das Gefecht mitnehmen.

Unabhängig davon, ob sie sich schnell bewegen, um die Flanke des Gegners anzugreifen, oder ob sie direkt in das Schlachtgewühl stürmen, können die Tauntaun-Reiter ein unentbehrlicher Teil jeder Rebellen-Armee sein.

Stürmt los

Ganz gleich, wo sie sich verstecken, die Rebellion muss immer wachsam sein, um sich vor dem Imperium zu schützen, auch wenn das bedeutet, von der einheimischen Tierwelt Gebrauch zu machen. Sattelt eure Tauntauns und stürzt euch ins Gefecht!