Renaissance der Rebellion – Vorschau auf den Erweiterungspack Transporter des Widerstands für X-Wing

01/07/2019  |  Star Wars, X-Wing2


„Wir sind der letzte Rest des Widerstands. Aber wir sind nicht allein.“

–Amilyn Holdo, Star Wars: Die letzten Jedi

Das Imperium mag besiegt sein, doch diejenigen, die weiter ein wachsames Auge auf die Star Wars-Galaxis haben, um zu verhindern, dass sie erneut der Tyrannei zum Opfer fällt, befinden sich in einer ähnlichen Lage wie die Rebellen, die vor ihnen kamen. Mit knappen Mitteln und ohne die Unterstützung der Neuen Republik müssen die Kämpfer des Widerstands aus eigener Kraft die Waffen und Raumschiffe aufbringen, die sie benötigen, um ihren Kampf gegen die Erste Ordnung fortführen zu können.

Oft sehen sich die Ingenieure des Widerstands gezwungen, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und aus allen möglichen Bauteilen komplett neue Schiffe zusammenzubasteln. Das Paradebeispiel für ihren Einfallsreichtum ist der Transporter des Widerstands, ein maßgefertigtes Shuttle, mit dem Truppen und wichtige Passagiere durch den Weltraum befördert werden können. Aber es ist nicht nur ein Transporter und Kanonenboot. Seine Cockpit-Kapsel kann abgetrennt werden und als eigenständiges Schiff in Kampfeinsätze fliegen.

Egal, ob ihr hochrangige Offiziere des Widerstands transportieren wollt oder ein eigenes Kommandoshuttle braucht, schon bald werdet ihr eure Staffeln um einen dieser vielseitigen Transporter ergänzen können. Der Erweiterungspack Transporter des Widerstands für X-Wing™ enthält ein wunderschön bemaltes Modell eines Transporters des Widerstands mit abtrennbarer Transporterkapsel sowie alles Material, das ihr benötigt, um diese Schiffe in die nächste Raumschlacht zu schicken. Mit dabei sind acht Schiffskarten – vier für den Transporter des Widerstands und vier für die Transporterkapsel des Widerstands – sowie 16 Aufwertungskarten, mit denen ihr einige der berühmtesten Mitglieder des Widerstands an Bord holen könnt.

Begleitet uns heute, wenn wir einen Blick auf den Inhalt des Erweiterungspacks Transporter des Widerstands werfen!

Unter Druck

Viele der Sternenjäger, die der Widerstand im Kampf gegen die Erste Ordnung einsetzt (wie der T-70-X-Flügler und der RZ-2-A-Flügler), sind Weiterentwicklungen bekannter Modelle aus Zeiten der Rebellion. Auch der Transporter des Widerstands gehorcht diesem Prinzip, indem er den Rahmen eines B-Flüglers mit einer komplett neuen Ausstattung kombiniert, um so eine völlig andere Funktion in den Staffeln des Widerstands zu erfüllen und seiner Fraktion neue strategische Möglichkeiten zu eröffnen.

Wie der Name schon sagt, wurde der Transporter des Widerstands als Passagierschiff konstruiert. Daher bietet die Erweiterung auch viele neue Mannschaftskarten, die exklusiv für den Widerstand sind und die Synergie einer ganzen Staffel verstärken können. Bei niemandem wird das deutlicher als bei der legendären Prinzessin Leia Organa. Immer wachsam im Kampf gegen die Tyrannei, unterstützt Leia nicht nur ihr eigenes Schiff mit ihrer latenten Machtbegabung, sondern kann auch ihre Machtladung ausgeben, um einen befreundeten Piloten mit neuer Hoffnung zu erfüllen und so die Schwierigkeit seines Manövers zu verringern, nachdem er sein Rad aufgedeckt hat.

Leia Organa gibt ihre Machtladung aus, nachdem Poe Dameron eine rote 3er-Tallon-Rolle aufgedeckt hat. Poe verringert also die Schwierigkeit dieses Manövers. Da er den TIE/eo als Ziel erfasst hat, gibt er Schub und nutzt seine Fähigkeit, um eine rote Fokussieren-Aktion durchzuführen! (englischsprachiges Vorschaubild)

Leia eröffnet allen Piloten unter ihrem Kommando neue Möglichkeiten und inspiriert sie zu bisher unerreichten Höchstleistungen. Mit ihrer Hilfe kann ein Fliegerass wie Poe Dameron seine Fähigkeit aktivieren und zwei Aktionen durchführen, selbst nachdem er eine schwierige Koiogran-Wende oder Tallon-Rolle geflogen ist. Auf ähnliche Weise negiert sie die Nachteile der Transporterpilotin Cova Nell, die mit Leias Hilfe einen zusätzlichen weißen Würfel beim Verteidigen oder Durchführen eines Primärangriffs werfen darf, ohne einen Stressmarker für ihr aufgedecktes rotes Manöver zu erhalten.

Am Beispiel von Leia Organa wird deutlich, wie wertvoll die Mannschaftsmitglieder eines Transporters des Widerstands für die Gesamtstrategie ihrer Staffel sein können. Da es eine große Verantwortung ist, derart wichtige Personen an Bord zu haben, werden für die Transporter des Widerstands ausschließlich Piloten ausgewählt, die gut mit Druck umgehen können und in Stresssituationen einen kühlen Kopf bewahren.

Pammich Nerro Goode kann beispielsweise mit bis zu zwei Stressmarkern weiterhin rote Manöver ausführen und so dem Feind stets einen Schritt voraus bleiben. Noch effektiver ist sie, wenn sie Korr Sella in ihre Mannschaft aufnimmt, um nach einem blauen Manöver alle angesammelten Stressmarker auf einen Streich loszuwerden. Auf diese Weise bleibt sie während des gesamten Gefechts schwer zu fassen und unberechenbar.

Da der RZ-2-A-Flügler keinen Fokusmarker hat, transferiert Amilyn Holdo einen von ihrem Transporter des Widerstands auf den A-Flügler, bevor ihr Transporter kämpft. Der Transporter des Widerstands hat keinen Zielerfassungsmarker. Also transferiert Holdo die Zielerfassung, die der A-Flügler auf dem TIE/eo hat, auf ihr Schiff! (englischsprachiges Vorschaubild)


Auf ähnliche Weise hilft Nodin Chavdri den Mitgliedern des Widerstandskommandos an Bord seines Schiffes beim Erteilen von Befehlen an den Rest der Staffel, auch in extremen Stresssituationen. Mit zusätzlichen Aktionen kann Chavdri diverse Marker ansammeln, die er dann mit der Hilfe eines Offiziers wie Amilyn Holdo unmittelbar vor dem Kämpfen verteilen – oder einsammeln – kann.

Selbst ohne eigene Pilotenfähigkeit hat ein Pilot der Logistikdivision diverse Möglichkeiten, sein Schiff und dessen Passagiere zu beschützen. Bereits das Ausrüsten eines Autoblasters könnte feindliche Schiffe davon abhalten, sich dem Transporter zu nähern, um nicht in seinen zentralen Winkel zu geraten. Alternativ könnte er mit Ausgerichteten Deflektoren mehr Kontrolle über die Verteidigung seines Transporters übernehmen.

Dies reduziert zwar den Schildwert des Schiffes, fügt aber die Aktion Verstärken zu seiner Aktionsleiste hinzu und stellt somit ein nützliches Instrument zur Schadensreduktion dar. Mit Larma D’Acy an Bord kann er dies auch in Stresssituationen tun, um seiner Staffel so lange wie möglich erhalten zu bleiben.


Der Funke springt über

Die wichtigste Funktion eines Transporters des Widerstands mag darin bestehen, diverse Mannschaftsmitglieder zu befördern, doch bei seiner Konstruktion lag der Schwerpunkt der Ingenieure klar auf Funktionalität und Vielseitigkeit. Tatsächlich ist das Schiff so flexibel, dass seine Cockpit-Kapsel abgetrennt und mit eigenem Manöverrad, Aktionsleiste und Aufwertungsoptionen eigenständig geflogen werden kann. Zwar bietet die Kapsel nur Platz für ein Mannschaftsmitglied und hat nicht die Anpassungsoptionen, die seinem Mutterschiff zur Verfügung stehen, aber dennoch kann es einen wertvollen Beitrag zu seiner Staffel leisten.

Besonders eignet sich die Transporterkapsel des Widerstands als Plattform für kleinere Teams, deren Einsätze weder zusätzliches Personal noch schwere Geschütze erfordern. Zudem gibt sie auch Widerstandsmitgliedern, die normalerweise nicht für ihre Flugkünste bekannt sind, die Gelegenheit, in den Pilotensitz zu steigen. Beispielsweise kann BB-8, der normal nur unterstützend in Poe Damerons T-70-X-Flügler zum Einsatz kommt, die Transporterkapsel in überraschende neue Bahnen lenken, wenn er sich während der Systemphase für eine rote Fassrolle oder Schub-Aktion entscheidet.

(englischsprachiges Vorschaubild)


Neben seinen Positionierungsfähigkeiten eröffnet BB-8 noch mehr Möglichkeiten für die Version von C-3PO aus dem Widerstand – Konvertierungsset, indem er ihm einen weiteren Droiden zum Koordinieren gibt. Und BB-8 ist nicht der einzige Droide, der bereit ist, der Mannschaft eines Transporters oder einer Transporterkapsel des Widerstands beizutreten. PZ-4CO fügt nicht nur Berechnen zur Aktionsleiste ihres Schiffes hinzu, sondern kann auch ihre selbst generierten Berechnungsmarker auf befreundete Schiffe transferieren, die sie dringender benötigen. Besonders nützlich sind diese Marker für Widerstandshelden wie Finn, der Würfelergebnisse zu seinen Angriffs- und Verteidigungswürfen hinzufügen kann, die anschließend modifiziert werden können.

Generell lebt die Transporterkapsel des Widerstands von der Zusammenarbeit ihres Piloten mit anderen Schiffen und Mannschaftsmitgliedern. Bei Rose Tico ist das definitiv der Fall. Egal ob Angriff oder Verteidigung, je mehr befreundete Schiffe im Angriffswinkel sind, desto besser schneidet Rose ab. Wenn im Laufe des Spiels immer mehr befreundete Schiffe beschädigt oder zerstört werden, wird das natürlich schwieriger, doch mit einem Droiden wie GA-97, der irgendwann Verstärkung ruft, hat Rose immer mindestens ein befreundetes Schiff, das ihr Schützenhilfe geben kann. GA-97 platziert bei Spielbeginn ein Schiff in der Reserve, das – abhängig von den ausgegebenen Ladungen – abgesetzt werden kann, um dem Widerstand mitten im Schlachtgetümmel zur Hilfe zu eilen.

Da Vi Moradi während der Systemphase in Reichweite 0–3 ist, muss der TIE/eo mit dem Zustand Kompromittierende Informationen sein Rad auf die offene Seite drehen. Nachdem Vi Moradi das gewählte Manöver ihres Feindes gesehen hat, verwendet sie Kaydel Connix, um ihr Rad auf eine 3er Gerade umzustellen und aus dem Feuerwinkel des TIE/eo zu düsen!

Vi Moradi ist vielleicht nicht die talentierteste Pilotin, kann aber an Bord ihrer Transporterkapsel des Widerstands Kompromittierende Informationen über ein feindliches Schiff sammeln und es während der Systemphase zum Umdrehen seines Rades zwingen, sofern es in Reichweite 0–3 zu ihr ist. Mit diesen Informationen kann Vi Moradi von den Fähigkeiten ihrer Widerstandskameradin Kaydel Connix Gebrauch machen, um ihre eigene Flugbahn zu ändern und sich so einen Vorteil zu verschaffen.

Kämpfe für die Wiederherstellung der Republik

In allen Teilen der Galaxis hofft man darauf, dass es dem Widerstand gelingen wird, die niederträchtige Erste Ordnung zu besiegen. Mit einem guten Transporter und inspirierenden Anführern auf eurer Seite, habt ihr alles, was ihr braucht, um den Frieden in der Galaxis wiederherzustellen.

Der Erweiterungspack Transporter des Widerstands erscheint zusammen mit dem Rest der Welle IV am 6. Juni! Bestellt noch heute euer Exemplar im Fachhandel oder online!