Gebt den Kindern das Kommando – Spieletipps zum Internationalen Kindertag

01/06/2021

Heute, am 1. Juni, wird weltweit der Internationale Kindertag gefeiert. Der Tag soll Themen wie den Schutz, die Bedürfnisse und die Rechte von Kindern ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken. Mit unseren Kinderspielen möchten auch wir einen Beitrag leisten, dass Kinder ihr kreatives Potenzial entfalten, ihre Stärken entdecken und selbstbewusst ihren eigenen Weg gehen können. Zwei Spiele, die kürzlich zum „Kinderspiel des Jahres“ nominiert wurden, möchten wir an dieser Stelle besonders hervorheben.



Girl-Power gegen Ganoven

Im Kinderspiel Mia London müssen die Spieler der jungen Detektivin Mia helfen, einen der 625 Gauner zu schnappen. Vier Merkmale gilt es herauszufinden: Welchen Hut, welche Brille, welchen Schnurrbart und welche Fliege trägt der Gauner? Mit der Heldin Mia zeigt der kanadische Verlag Scorpion Masque eindrucksvoll, welche Vorbildfunktion Spiele haben können. Mia ist ein cleveres, junges Mädchen, das selbstbewusst ihrer Umwelt begegnet. Ihre Kleidung und Haltung drücken ihre Stärke aus. Schon mit Zombie Kidz Evolution hat der Verlag starke Kinder in den Vordergrund gestellt. Mit Mia London haben sie ein weibliches Vorbild für junge Spielerinnen geschaffen. Sie ist modern, jung und unterstützt die Botschaft an die Kinder: „Du bist stark, so wie du bist!“

Begründung der Jury zur Nominierung des Spiels zum „Kinderspiel des Jahres“:

Trug der Unhold nun ein Monokel oder eine Brille mit runden Gläsern? War seine Fliege längs- oder quergestreift? Die Fragen scheinen so einfach und eindeutig und sind doch ganz schön knifflig zu beantworten. Endlich einmal Detektiv spielen; das fordert die Kinder – und Erwachsene ebenso. „Mia London“ schärft in kompakter Spieldauer den Blick fürs Detail und hält in jeder Partie die Spannung bis zum Ende. Das Verbrechen hat viele Gesichter. Der Spielspaß auch.



Fantasieanregende Gute-Nacht-Geschichten

Welches Tier hat das Zeug zum entschlossenen Schiffskapitän? Der Igel, das Streifenhörnchen oder doch eher der Wasserläufer? Im Kinderspiel Fabelwelten von Lifestyle Boardgames gestalten die Spieler ihre eigene spannende Gute-Nacht-Geschichte. Mit seinen liebevoll illustrierten Tierkarten und dem aufwendig gestalteten Geschichtenbuch ist Fabelwelten das perfekte Spiel, um die kindliche Fantasie anzukurbeln und Freude am Erzählen zu wecken. Es eignet sich bereits für Kinder ab fünf Jahren (sofern eine lesekundige Person die Rolle des Erzählers übernimmt) und dauert rund 20 Minuten. Dank der aktiven Wahlmöglichkeiten bleibt eine Geschichte auch beim erneuten Spielen überraschend. 

Begründung der Jury zur Nominierung des Spiels zum „Kinderspiel des Jahres“:

Ein schielender Regenwurm als hilfsbereiter Fährmann? Eine verärgerte Stadttaube als einsamer Musikant? Wenn die Kinder alle Rollen in „Fabelwelten“ besetzen, geht das Kopfkino ganz von selber los. Spielidee, Ausstattung und Illustrationen sind gleichermaßen fantasievoll wie fantasieanregend; ganz nebenher fördern sie auch das Einfühlungsvermögen. Wie Wilfried und Marie Fort hier die Welten von Spiel und Buch zu etwas ganz Neuem verbinden, ist einfach fabelhaft.