Zum ersten Mal seit acht Jahren ein viertes Spiel des Jahres – Sonderpreis für Pandemic Legacy Season 2

23/07/2018  |  Sonderpreis, Auszeichnung, Spiel des Jahres

Jedes Jahr vergibt der Verein Spiel des Jahres drei Preise: einen für das Kinderspiel des Jahres, einen für das Kennerspiel des Jahres und einen für das Spiel des Jahres. Ausgewählt von einer Fachjury aus Journalisten, die aktiv über Gesellschaftsspiele berichten, stechen diese drei Spiele jedes Jahr als Botschafter des Spielens hervor. Doch in diesem Jahr ist ein weiterer, besonderer Preis hinzugekommen: der Sonderpreis Spiel des Jahres. Zum ersten Mal seit acht Jahren hat die Jury erneut ein Spiel mit einem Preis außerhalb der normalen Kategorien ausgezeichnet. Dieses Spiel ist Pandemic Legacy Season 2.

Der Grund das Spiel auf diese Weise auszuzeichnen ist für die zehnköpfige Jury von Spieleexperten die herausragende Leistung der Autoren Matt Leacock und Rob Daviau, eine ganz besondere Spielewelt geschaffen zu haben, die mit Pandemic Legacy Season 1 schon ihren Anfang nahm. „Mit der perfekten Fortsetzung toppen sie sich nun selbst. An Pandemic Legacy - Season 2, dem bislang besten Pandemie, werden sich künftig alle Legacy-Spiele messen lassen müssen“, schreibt die Jury in ihrer Begründung.

Pandemic Legacy Season 2 bringt die Spieler in eine Zukunft, in der die Welt nicht am Abgrund steht, sondern bereits gefallen ist. Als Überlebende auf den sogenannten Zufluchten ist es ihre Aufgabe, die Welt vor dem endgültigen Verfall zu retten. Dabei ist Pandemic Legacy Season 2 nicht einfach nur ein Spiel. Es lässt die Spieler auch gleichzeitig zu den Akteuren und den Verfassern ihrer eigenen Geschichte werden. Wie in einer fesselnden Fernsehserie erleben sie Folge für Folge, entwickeln ihre Charaktere weiter und erfahren immer mehr über die Welt, in der sich die Spieler wiederfinden. Der besondere Clou ist dabei das Legacy Prinzip, durch welches die Entscheidungen und Aktionen jeder Partie Einfluss auf die folgende Runde haben.

Heute nahmen die Autoren Rob Daviau und Matt Leacock, sowie der Verlagschef von Z-MAN Games Steven Kimball den Sonderpreis für Pandemic Legacy Season 2 im Rahmen der Verleihung der Auszeichnungen Spiel des Jahres für Azul von Michael Kiesling und Kennerspiel des Jahres für Die Quacksalber von Quedlinburg von Wolfgang Warsch entgegen. Damit reiht sich Pandemic Legacy Season 2 in eine erlesene Gruppe von Spielen wie Agricola, Looping Louie, Das Labyrinth der Meister oder den Rubick’s Cube ein, die ebenfalls einen Sonderpreis erhalten hatten.