Wie funktionert das? Neue Formate und Varianten für den Aufbruch der Entdecker

„Aber wenn wir jemals die Datensonde wiederherstellen … denkt nur daran, was wir lernen werden!“

Ganze Horden von Spielern auf der ganzen Welt warten gespannt auf die Veröffentlichung von KeyForge. Unzählige Spieler, die noch keine KeyForge-Community gefunden haben, aber dennoch bereit sind, ihre Suche nach den vielen versteckten Schatzkammern des Schmelztiegels zu beginnen. Seid ihr darunter? Wenn ja, wird das KeyForge Organized Play eure Verbindung zu den anderen sein.

Das Organized Play für KeyForge wurde entwickelt, um euch dabei zu helfen, mehr Orte zum Spielen zu finden, mehr Spieler zu treffen und die Geheimnisse von immer mehr Schatzkammern aufzudecken. Tatsächlich spielen die vielen Geheimnisse des Spiels eine große Rolle in den ersten Monaten des Organized Play - der Ära, die fortan bekannt sein soll als ...

Der Aufbruch der Entdecker!

Wie ihr vielleicht in unserer Einführung zum KeyForge Organized Play gelesen habt, konzentriert sich Der Aufbruch der Entdecker auf die Erforschung, Entdeckung und den Spaß an neuen Decks – sowie auf die verschiedenen Möglichkeiten, wie ihr das Spiel spielen könnt.

Weil es sich bei KeyForge um eine völlig neue Spielart handelt - ein Unique Deck Game – eignet es sich gut für eine Vielzahl von Formaten und Varianten, die sich über das Spektrum von locker bis hochkompetitiv verteilen.

Heute, während wir uns darauf freuen, einige der Billiarden möglicher Decks des Spiels in die Hände zu bekommen, werfen wir einen genaueren Blick auf die vielen Formate und Varianten ... einige der nahezu unendlichen Möglichkeiten, wie ihr eure Decks erkunden und mit ihnen Spaß haben könnt.

Hmm… Wir bleiben dabei, dass der Spaß wahrscheinlich der wichtigste Anteil ist. Dennoch, bevor wir zu tief in die Diskussion über die Formate und Varianten des Spiels einsteigen, werfen wir einen kurzen Blick darauf, wie sich das Spiel abhebt:

  1. Es gibt kein Deck-Building
  2. Jedes Deck ist einzigartig.
  3. Der Algorithmus, der das Deck erzeugt, sorgt dafür, dass jedes Deck spielbar ist.

  4. Ihr müsst keine Ressourcen bezahlen, um eine Karte zu spielen.

  5. Man kann ein enormes Potenzial an Spielgeschick entwickeln, wenn es darum geht, die richtige Fraktion zu aktivieren, die richtigen Kreaturen zu verwenden und die richtigen Karten zu spielen (und die richtige Reihenfolge, in der man sie spielen kann).

  6. Das Interpretieren des sich entwickelnden „Metagames“ wird eine einzigartige Herausforderung für Spieler sein, die aus anderen kompetitiven Kartenspielen zu KeyForge kommen. 

Warum bringen wir diese Punkte zur Sprache, bevor wir uns direkt mit den Formaten und Varianten des Spiels befassen? Beim Aufbruch der Entdecker geht es darum, die unzähligen Möglichkeiten zu erforschen, die sich im Spiel, in den Karten und in den verschiedenen Decks verbergen. Je mehr ihr sie erkundet, desto mehr werdet ihr entdecken, wie sich all diese Punkte (siehe oben) in euren Spielen wiederfinden.

So ist das Sealed Turnier beispielsweise ein langjähriger Grundbestandteil für kompetitive Kartenspiele und wird auch ein zentraler Bestandteil von KeyForge sein. Aber „versiegelte“ Decks in KeyForge unterscheiden sich deutlich von denen anderer anpassbarer Kartenspiele. Ihr sammelt keinen zufälligen Kartenpool und baut dann ein Deck daraus, sondern erhaltet ein zufälliges Deck.

Okay, das ist ein Punkt …

Wenn alle eure Decks völlig einzigartig sind, wie unterscheidet sich dann ein Sealed Turnier von einem Standardformat? Es unterscheidet sich, weil ihr nicht das Deck wählt, das eure Lieblingskombinationen enthält. Ihr macht euer Bestes aus dem, was ihr kriegt. Ihr lernt während des Events, wie man das Deck spielt. Gleichzeitig lernen eure Gegner alle, wie sie ihre Decks spielen.

Formate und Varianten

Es gibt zwei Formate: Archont und Sealed.

  • Beim Format Archont sucht ihr euer Deck (oder eure Decks) aus, die ihr zu dem Event mitbringt.
  • Beim Format Sealed öffnet ihr ein oder mehrere Decks beim Event und spielt, ohne die Stärken und Schwächen des Decks zu kennen.

Gleichzeitig bietet jede der Spielvarianten eine etwas andere Sicht auf den Wert eures Decks oder eurer Decks, und viele dieser Varianten können entweder auf das Archont- oder das Sealed-Format angewendet werden.

  • Bei der Variante Sealed-Auktionen kauft ihr ein neues Deck. Jedes Deck wird geöffnet und allen Spielern gezeigt. Danach findet eine Auktion statt, um zu entscheiden, welcher Spieler welches Deck im Turnier verwendet. Ein zufälliges Deck wird gewählt und der Spieler, der das Deck geöffnet hat, gibt eine Anzahl an Ketten, mit denen er das Spiel starten will, als erstes Gebot ab. Danach geben die anderen Spieler ihr Gebot im Uhrzeigersinn ab oder passen, bis jeder Spieler ein Deck zum Spielen hat. Am Ende des Turniers wird jedes Deck wieder an den Spieler zurückgegeben, der es gekauft hat.
  • Bei der Variante Reversal (auch bekannt als „Bestes der Schlechtesten“) spielt ihr mit dem Deck eures Gegners. Diese Variante funktioniert, weil der Algorithmus hinter der Deckerstellung dafür sorgt, dass jedes Deck spielbar ist. Es kann aufschlussreich sein, denn selbst wenn ihr verliert, gewinnt euer Deck, und ihr könnt lernen, wie man es besser spielt.
  • Bei der Variante Auktion legt ihr eure Decks vor dem Event in einen gemeinsamen Pool und bieten Ketten für das Deck ihrer Wahl. Vielleicht findet ihr ein Deck, das deutlich besser ist als die anderen, aber für wie viele Runden werdet ihr eure Kartenhand reduzieren wollen, um dieses Deck zu spielen?
  • Bei der Variante Adaptiv spielt ihr und euer Gegner drei Partien. Beim ersten Spiel benutzt ihr euer Deck. Beim zweiten Spiel benutzt ihr das Deck eures Gegners. Im Falle eines dritten Spiel bietet ihr mit Ketten auf das Deck, das die beiden vorherigen Spiele gewonnen hat.
  • Bei der Variante Überleben startet ihr mit einer Anzahl von Decks (bei einem kleinen Event wären das typischerweise zwei) und spielt reguläre Turnierrunden bei denen jedes verlierende Deck eliminiert wird und ihr es nicht wieder spielen könnt. Um im Turnier zu bleiben, braucht ihr mindestens ein Deck.
  • Bei der Variante Gauntlet bringt ihr und euer Gegner drei Decks zu einem Drei-Spiele-Match. Dann sucht ihr euch ein Deck des Gegners aus, das rausfliegt. Um das Match zu gewinnen, müsst ihr mit euren beiden verbleibenden Decks gewinnen. 

Und vergesst nicht all die Varianten, die ihr und eure Freunde euch ausdenken könnt … Schließlich sind die Varianten oben nur ein paar der Möglichkeiten, wie das Spiel gespielt werden kann, und jedes ist eine neue Mischung aus Decks und Spielerfähigkeiten sowie Strategie und Entdeckung.

Vielleicht nicht diese, aber gibt es vielleicht noch andere Varianten, die ihr euch ausdenken könnt, die euren Spielen mehr Spannung und Spaß verleihen? Während des Aufbruchs der Entdecker habt ihr viele Möglichkeiten, neue Varianten auszuprobieren.

Was werdet ihr entdecken?

Turnierspiel. Einfach so spielen. Archont. Sealed. Probiert jede beliebige Variante aus. Ihr habt alle Möglichkeiten, Spaß mit KeyForge und dem Organized Play zu haben.

Alles ist neu. Noch ist alles offen. Decks können entdeckt werden, Formate und Varianten erforscht werden, Spiele gewonnen werden. Die Schatzkammer öffnet sich. Ihr könnt Preise gewinnen (die wir später sehen werden). Und genau da setzen wir an mit dem ...

Aufbruch der Entdecker!

Die Zukunft des Spiels birgt alle möglichen Ereignisse und Preise. Schließlich ist dies ein Spiel, das auf einem Planeten spielt, der aus den Fragmenten unzähliger anderer Planeten zusammengesetzt wurde. Hier findet ihr Alienvölker, Städte, Kulturen und Technologien aus der ganzen Galaxie. Und das Organized Play kann aus all diesen Elementen schöpfen.

Also schnallt euch an - die fliegende Untertasse ist dabei, mit voller Geschwindigkeit loszulegen. Wohin gehen wir als nächstes? Ihr könnt auf unseren Reisen Schritt halten, indem ihr auf Twitter @FFGOP und #KeyForgeOP folgt. Und zur Zeit sind wir gespannt, welches KeyForge-Format oder welche Variante euch am meisten begeistert!

Nein … Die Antwort ist nicht „Brobnar“. Brobnar ist nicht einmal eine Option.

Okay, okay … Wir würden gerne hören, welches KeyForge-Format oder welche Variante – oder Brobnar – euch am neugierigsten macht. Aber wenn ihr für Brobnar stimmt, macht euch auf die Konsequenzen gefasst.